Volley Bütschwil gelingt Cup-Sensation

Drucken
Teilen
Nach dem Sieg gegen den Oberklassigen gönnen sich die Spieler ihr verdientes Siegerbier. (Bild: PD)

Nach dem Sieg gegen den Oberklassigen gönnen sich die Spieler ihr verdientes Siegerbier. (Bild: PD)

Volleyball Am letzten Dienstag empfingen die Volleyballer aus dem Toggenburg die oberklassigen Erstligisten des VBC Wetzikon zur vierten Cup-Runde in der heimischen Breite.

Die Bütschwiler starteten gut in das Spiel. Dank starkem Service und clever gespielten Angriffen konnte der Gegner aus Zürich unter Druck gesetzt werden. Die Bütschwiler lagen während des ganzen Satzes immer einige Punkte voraus. In der Satzmitte konnte sogar ein Vorsprung von fünf Punkten herausgespielt werden. Am Ende schmolz der Vorsprung, weil die Gäste einige sauber herausgespielte Punkte verbuchen konnten.

Der zweite Satz geht an die oberklassigen Gäste

Im zweiten Satz ging der Schwung der Toggenburger komplett verloren. Das Team brach regelrecht ein. Die Angriffsbälle der Breite-Jungs waren schlicht zu mutlos. Dadurch ging der Satz verloren. Sollte es das schon gewesen sein? Auf keinen Fall. Die Trainerin fand in der Satzpause die richtigen Worte, um das Spiel wieder in die eigenen Hände zu bekommen. Die Bütschwiler fanden wieder zusammen und konnten den dritten Satz mit taktisch klugen Spielerwechseln für sich entscheiden. Die starke Leistung hielt auch im vierten Satz an. Mit Hilfe der zahlreich erschienenen Zuschauer und deren lautstarker Unterstützung konnte das Level gehalten werden. Jedoch jeweils nur mit zwei bis drei Punkten Vorsprung. Somit stieg die Spannung gegen Satzende ins Unermessliche. Es galt, Ruhe zu bewahren, damit die Annahme wieder sauber gelang. Dank Mirko Schnider als Libero, der zum ersten Mal in dieser Saison im Zweitligateam mitwirkte, konnte die Ruhe und Konzentration gehalten werden.

Die Überraschung war perfekt. Volley Bütschwil besiegte den Favoriten aus Zürich mit 3:1. Die Bütschwiler wuchsen regelrecht über sich hinaus und stehen dank herausragender Leistung des ganzen Teams in der fünften Runde des Schweizer Volleyballcups. (pd)

Matchtelegramm: Volley Bütschwil – VBC Wetzikon 3:1 (25:23, 12:25, 25:23, 25:22). Für Bütschwil spielten: Stefan Lang (Captain), Silvan Lang, David Hollenstein, Rafael Hollenstein, Denis Mösle, Philip Rageth, Mathias Nussbaumer, Nik Koller, Mirko Schnider. Coach: Nadja Pantaleoni, Sebastian Forrer.

Aktuelle Nachrichten