Vollbremsung reicht nicht

Stein. Bei einer Auffahrkollision gestern morgen in Stein entstand bei zwei Autos ein Sachschaden von rund 10 000 Franken. Verletzt wurde niemand. Gemäss Angaben der Ausserrhoder Kantonspolizei fuhr ein 20jähriger Automobilist kurz vor 7 Uhr auf der Hauptstrasse von Appenzell in Richtung Hundwil.

Drucken
Teilen

Stein. Bei einer Auffahrkollision gestern morgen in Stein entstand bei zwei Autos ein Sachschaden von rund 10 000 Franken. Verletzt wurde niemand. Gemäss Angaben der Ausserrhoder Kantonspolizei fuhr ein 20jähriger Automobilist kurz vor 7 Uhr auf der Hauptstrasse von Appenzell in Richtung Hundwil. Vor der Linkskurve nach dem «Hargarten» musste er aufgrund eines korrekt fahrenden Radfahrers abbremsen.

Der nachfolgende 73jährige Autofahrer bemerkte dies und leitete eine Vollbremsung ein, konnte jedoch eine Auffahrkollision trotzdem nicht verhindern. (kpar)