Volkstanzball im neuen Jahr

KIRCHBERG. Aus Freude am Tanzen, um das Brauchtum zu pflegen und um die Tracht zu tragen, trafen sich am Freitag Trachtenleute aus nah und fern zum Neujahrs-Volkstanzball im «Toggenburgerhof».

Drucken
Teilen
Trachtenleute trafen sich am Freitag zum Neujahrs-Volkstanzball im «Toggenburgerhof». (Bild: pd)

Trachtenleute trafen sich am Freitag zum Neujahrs-Volkstanzball im «Toggenburgerhof». (Bild: pd)

Aus dem Kanton Thurgau, St.Gallen und den umliegenden Kantonen reisten rund 70 Trachtenleute in Kirchberg an.

Zur schönen Musik der Freudenberg-Musikanten wurde ganz nach dem Motto «Tanzen ist Balsam für Leib und Seele» das Tanzbein geschwungen. Eingeladen zu dieser Veranstaltung hat Vreni Huber, Flawil, zusammen mit den Freudenberg-Musikanten.

Mit Marsch-, Schottisch-, Walzer-, Polka- oder Mazurkaschritten wirbelten die Paare durch den Saal des «Toggenburgerhofes». Schön waren auch die verschiedenen, farbenfrohen Trachten anzuschauen. Nebst dem Tanzen wurde auch die Geselligkeit gepflegt.

Die Tanzpausen boten Gelegenheit für einen Gedankenaustausch und geselliges Beisammensein. Die Gemütlichkeit hat bei den Trachtenleuten ebenfalls einen grossen Stellenwert. Nebst traditionellen Tänzen wie «Sunnerädli» und neueren Choreographien mit Namen «Im Örgelihuus», «Blyb gsund und zwäg» oder der «Türmliwalzer» stand als Abwechslung die «Allgemeine Française» auf dem Programm. Dieser Tanz wird zur Musik aus der Operette «Die Fledermaus» getanzt und erinnert an höfische Zeiten. Nach dem offiziellen Programm konnten die Nimmermüden weitere Tänze wünschen und so war bis nach Mitternacht ein buntes Treiben auf dem Parkett. (pd)

Aktuelle Nachrichten