Vielleicht zum letzten Mal

appenzell. Am kommenden Sonntag, 10. Oktober, mit Beginn um 16.30 Uhr findet in der Kirche des Kapuzinerklosters Appenzell eine musikalische Besinnungsstunde statt. Grosses Thema ist das Loslassen. Bruder Karl Bauer wird von ihm ausgewählte Texte vortragen.

Drucken
Teilen

appenzell. Am kommenden Sonntag, 10. Oktober, mit Beginn um 16.30 Uhr findet in der Kirche des Kapuzinerklosters Appenzell eine musikalische Besinnungsstunde statt. Grosses Thema ist das Loslassen. Bruder Karl Bauer wird von ihm ausgewählte Texte vortragen. Die Musik spielen Béatrice Rogger und Karl Raas. Äusserer Anlass dazu ist der Heilige Franziskus, dessen Namenstag am 4. Oktober gefeiert wird.

Schon seit vielen Jahren wird das Fest im Kapuzinerkloster Appenzell musikalisch begangen, wobei Béatrice Rogger als ehemalige Gymnasiastin die treibende Kraft war und ist. Sie spielt auch am Sonntag auf der Querflöte zusammen mit Karl Raas, dem ehemaligen Domorganisten von St. Gallen. Der Anlass vom Sonntag kann ebenfalls ein grosses Loslassen bedeuten.

Bekanntlich werden die Kapuziner das Kloster im kommenden Jahr verlassen; es muss damit gerechnet werden, dass damit auch die jährlichen Feierstunden ein Ende finden werden. (dö)

Aktuelle Nachrichten