Viel Verständnis für Parkplatzgebühren in Appenzell

Seit diesem Samstag sind die Parkplätze Ziel, Brauerei und Hallenbad in Appenzell gebührenpflichtig. Die Parktickets können nach dem Abstellen des Fahrzeugs an den Ticketautomaten vor Ort bezogen werden. Die ersten 90 Minuten sind gratis. Danach kostet jede weitere Stunde einen Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Barbara Pusceddu, 40 Volketswil

Barbara Pusceddu, 40 Volketswil

Seit diesem Samstag sind die Parkplätze Ziel, Brauerei und Hallenbad in Appenzell gebührenpflichtig. Die Parktickets können nach dem Abstellen des Fahrzeugs an den Ticketautomaten vor Ort bezogen werden. Die ersten 90 Minuten sind gratis. Danach kostet jede weitere Stunde einen Franken. Für den ganzen Tag bezahlen die Parkierenden acht Franken. An Sonn- und Feiertagen entfällt die Zahlungspflicht. Bei einem Augenschein: Die drei zentralen Parkplätze werden grossmehrheitlich von Auswärtigen benutzt. Die Nummernschilder stammen aus dem nahen Ausland oder aus anderen Kantonen. Wir wollten wissen, wie die neu eingeführten Parkplatzgebühren bei Touristen und Einheimischen ankommen.

«Wenn man aus Zürich kommt, ist man an Parkplatzgebühren gewöhnt. Hier ist man noch human mit den Preisen. Uns hält das sicherlich nicht davon ab, die Region wieder einmal zu besuchen. Was ich aber besser fände, wäre, wenn die Tickets im nachhinein entwertet werden könnten. Jetzt muss man vorgängig schon wissen, wie lange man bleiben möchte.»

«Ich finde das mehr als recht. Ich habe schon lange gedacht, dass dies besser und an der Zeit wäre. Zumal die ersten 90 Minuten gratis sind. Das finde ich gut. So kann man kurz etwas im Dorf erledigen oder einkaufen gehen, ohne dass es kostenpflichtig ist. Acht Franken pro Tag ist ein humaner Preis. So wenig zahlt man in kaum einem anderen Dorf.»

«In Zürich ist das gang und gäbe. Im Zentrum kostet eine Stunde parkieren fünf Franken. Wir waren fast erstaunt, dass es hier gratis war. Mit den hiesigen Preisen kann man leben. Wo findet man denn heute noch einen Parkplatz, auf dem die ersten 90 Minuten gratis sind? Bei uns zahlt man ab der ersten Minute! Zudem muss ein solcher Platz unterhalten werden.»

«Bis jetzt war Appenzell einer der wenigen Orte, an dem man nicht fürs Parkieren bezahlen musste. Dass die Gebühren nun eingeführt wurden, finde ich verständlich. Schön wäre natürlich, wenn die Personen mit AI-Nummernschildern nicht zahlen müssten. Aber alles kann man nicht haben. Zumal ich sowieso selten auf diesen Parkplätzen parkiere.» (notiert: pag)

Bernadette Inauen, 43 Steinegg

Bernadette Inauen, 43 Steinegg

Gabriela Künzler, 52 Neuendorf

Gabriela Künzler, 52 Neuendorf

Maurus Koller, 28 Appenzell

Maurus Koller, 28 Appenzell