Viel Spass beim «Schlaf im Stroh»

Es muss nicht immer «All Inclusive»-Urlaub in der Türkei sein. Gerade für Familien mit Kindern bietet das Appenzellerland viel Spass und Abwechslung in den Ferien. Und das ohne Stau und Reisestress.

Karin Erni
Drucken
Teilen
Die Grossfamilie Choi aus Kalifornien geniesst ihr Strohlager. (Bild: ker)

Die Grossfamilie Choi aus Kalifornien geniesst ihr Strohlager. (Bild: ker)

Es muss nicht immer «All Inclusive»-Urlaub in der Türkei sein. Gerade für Familien mit Kindern bietet das Appenzellerland viel Spass und Abwechslung in den Ferien. Und das ohne Stau und Reisestress.

*

«Packen Sie den Schlafsack ein – und los geht's! Übernachten Sie in einer Scheune auf duftendem Stroh mit einem herrlichen Frühstück am Morgen. Auf dem Bauernhof gibt es viel zu erleben. Wie wird aus Gras Milch? Wie viel frisst eine Kuh? Wann müssen die Kühe gemolken werden? Lassen Sie sich überraschen, was die Bauernfamilien alles zu bieten haben», so beschreibt Appenzellerland Tourismus sein Angebot «Schlaf im Stroh» auf der Homepage.

*

Das dachte sich wohl auch Familie Choi aus Kalifornien. Sie verbrachte kürzlich einige Tage in der Schweiz. Anstatt die Luzerner Kapellbrücke zu besichtigen und sich mit anderen Reisegruppen auf den Titlis oder das Jungfraujoch karren zu lassen, beschlossen die Amerikaner mit koreanischen Wurzeln, die authentische Schweiz zu erfahren. Einige der Familienmitglieder haben einen Bezug zur Landwirtschaft und wollten daher am liebsten bei Bauern wohnen. Bei Christian und Katharina Koller in der Schwellbrunner Schwendi fand die Drei-Generationen-Familie das Gesuchte. Kollers bieten seit 18 Jahren ein gepflegtes Strohlager sowie ein Matratzenlager und einen Aufenthaltsraum für Gruppen an. Die gelernte Köchin Katharina Koller kocht gerne einfache, aber schmackhafte Menus für ihre Gäste. Der Bauernhof betreibt Kälbermast und beherbergt allerlei Tiere wie Ziegen, Enten oder Hühner. Hier können die Kinder nach Herzenslust spielen, die Erwachsenen beobachten das Leben der Einheimischen und erfreuen sich an der schönen Landschaft.

Wer «Schlaf im Stroh» einmal selber ausprobieren will, findet untenstehend einige Adressen aus dem Appenzellerland.

Ruth und Niklaus Signer, Wasserauen; Regula und Reto Brülisauer, Appenzell; Elisabeth und Walter Inauen, Haslen; Johann Dörig, Weissbad; Susanne und Jakob Forrer, Speicher; Daniela Biser, Alp Fischegg, Urnäsch; Rosmarie und Albert Neff, Alp Sigel. Mehr Infos: www.schlaf-im-stroh.ch

Aktuelle Nachrichten