Viel Farbe in Indien und am Holi-Festival

Mittwoch, 13.Juli, Blauring Bütschwil. Indien. Über die Nacht sind wir nach Indien geflogen und morgens mit indischer Musik geweckt worden. Am Morgen wurden wir an ein Holi-Festival eingeladen.

Nicole Schnetzer
Drucken
Teilen
Ist man voll Farbe, macht das Lagerleben doppelt Spass. (Bild: pd)

Ist man voll Farbe, macht das Lagerleben doppelt Spass. (Bild: pd)

Mittwoch, 13.Juli, Blauring Bütschwil.

Indien. Über die Nacht sind wir nach Indien geflogen und morgens mit indischer Musik geweckt worden. Am Morgen wurden wir an ein Holi-Festival eingeladen. Im Wald waren Schwämme verteilt, welche die Kinder einsammeln mussten und sie mit Farbe auf die Leintücher der gegnerischen Gruppen warfen. Als die Tücher ganz bunt waren, ging es noch darum, die weissen T-Shirts farbig zu spritzen. Danach waren alle Farbeimer leer, und wir gingen retour. Das Lagerandenken bastelten wir am Nachmittag. Jedes Kind durfte einen Spiegel sehr kreativ mit Mosaik verzieren. So können sich alle immer wieder an ein schönes Lager zurückerinnern. Abends wurde getanzt, in den Gruppen wurden diverse Volkstänze geübt. Da wir heute den ganzen Tag kein Geld verdient haben, mussten wir die Inderinnen noch überzeugen, dass wir weiterfliegen wollen.

Die ganze Schar tanzte sehr motiviert nochmals alle vorher geübten Tänze durch. Danach wurde bekanntgegeben, dass das Geld auf unser Konto überwiesen wurde. Unser Rechner hat das Geld nachgezählt, und es reicht für den nächsten Tag. Wir freuen uns alle auf die nächsten Erlebnisse.