Verzicht auf Stellungnahme

Merken
Drucken
Teilen

Walzenhausen Am 1. Januar 2013 ist das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht in Kraft getreten. Nun sind einige Revisionsanliegen von Kantonsrat, Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde, aber auch vom Ethikrat im Zusammenhang mit den fürsorgerischen Unterbringungen, an den Regierungsrat gelangt. Dieser hat zur Vernehmlassung eingeladen. Nach Rücksprache mit dem Sozialamt, welches sich eingehend mit den Änderungen auseinandergesetzt hat, verzichtet der Gemeinderat auf eine Stellungnahme. Das gab er im Rahmen einer Medienmitteilung bekannt. (gk)