Verwöhnte Kinder kommen zu kurz

Drucken
Teilen

Bazenheid Kürzlich folgten zahlreiche Eltern der Einladung des Elternrates Bazenheid und wohnten dem spannenden Referat von Herrn Jürg Frick zum Thema «Verwöhnte Kinder kommen zu kurz» bei. Die Ausführungen des Referenten und der Austausch untereinander machten deutlich, dass Kindern, denen jeder Wunsch auf dem Silbertablett serviert wird, kein Gefallen getan wird. Nicht nur das Übermass an Materiellem, nein auch die viel gesehene Überbesorgnis hindern unsere Kinder daran mit Selbstvertrauen und Zuversicht bereit fürs Leben ausserhalb des «Hotel Mama» zu werden.

Verwöhnung geschieht schon von den ersten Kindertagen an. Die kleinen Prinzen und Prinzessinnen loten ihre Grenzen aus — wo diese mit Gummiband gesetzt sind, werden sie bis zur Inexistenz gedehnt. Eltern erziehen in diesem Fall nicht mehr ihre Kinder, sondern die Kinder erziehen ihre Eltern.

Liebevolle Erziehung hat nichts mit «ich erfülle dir jeden Wunsch» zu tun, sondern viel mehr mit Grenzen setzen. Kinder müssen ihre Erfahrungen selber machen, jedes Hindernis aus dem Weg zu räumen ist ebenso Verwöhnung wie jedem «ich will» nachzugeben. Trauen wir unseren Kindern also ruhig etwas zu und sagen auch gerne mal Nein. Aus Liebe. (pd)

Infos auf juergfrick.ch oder elternratbazenheid.ch

Aktuelle Nachrichten