Verschuldung drückt

Im ersten Teil des Abends stellte Gemeindepräsident Ueli Graf den Voranschlag 2012 und die Finanzplanung bis 2016 vor. Der Voranschlag sieht bei einem gleichbleibenden Steuerfuss von 4,1 Einheiten ein kleines Defizit von 4000 Franken vor.

Merken
Drucken
Teilen

Im ersten Teil des Abends stellte Gemeindepräsident Ueli Graf den Voranschlag 2012 und die Finanzplanung bis 2016 vor. Der Voranschlag sieht bei einem gleichbleibenden Steuerfuss von 4,1 Einheiten ein kleines Defizit von 4000 Franken vor. Zu Diskussionen Anlass gab an der Versammlung die Verschuldung; diese beträgt Ende 2011 13,6 Mio. Franken und dürfte bis 2016 auf 14,7 Mio. Franken ansteigen. Nun sollen Neuzuzüger zusätzliche Mittel in die Gemeindekasse spülen. Der Gemeinderat möchte deshalb gemeindeeigenes Bauland verkaufen. «Wir sind auch für andere Ideen offen», sagte Gemeindepräsident Ueli Graf. Der Investitionsbedarf beträgt bis 2016 7,2 Mio. Franken. Die Abstimmung über den Voranschlag erfolgt am 27. November. (pk)