Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Versammlung im Rekordtempo

Gemeindepräsident Christian Spoerlé hatte mit den 104 Stimmberechtigten an der Bürgerversammlung vom Mittwochabend in der reformierten Pfarrkirche Ebnat leichtes Spiel. Alle Traktanden passierten ohne Gegenstimme.
Stefan Füeg
Gemäss Gemeindepräsident Christian Spoerlé steht das Toggenburg und auch die Gemeinde Ebnat-Kappel vor grossen Herausforderungen. (Bild: Olivia Hug)

Gemäss Gemeindepräsident Christian Spoerlé steht das Toggenburg und auch die Gemeinde Ebnat-Kappel vor grossen Herausforderungen. (Bild: Olivia Hug)

EBNAT-KAPPEL. Schon der Beginn der Bürgerversammlung war traditionsgemäss, denn Musik gehört in Ebnat-Kappel einfach dazu. Diesmal spielte Maximilian Kauf auf dem Klavier zur Unterhaltung einige Stücke, stark beklatscht von den Anwesenden. Gemeindepräsident Christian Spoerlé meinte in seinen einleitenden Worten, dass das Toggenburg, dadurch auch Ebnat-Kappel, vor grossen Herausforderungen stehe. Er erwähnte in diesem Zusammenhang die Frankenstärke, welche die hiesigen Unternehmungen, da stark vom Export abhängig, zu den verschiedensten Massnahmen zwingen würde.

Gute Integration der Flüchtlinge

Aber auch die Flüchtlingskrise, welche sich wieder verschärfen könne, zwinge zu Sorgenfalten. «Was da auf uns noch zukommt, das können wir momentan nicht abschätzen.» Momentan seien 47 Asylbewerber in der Gemeinde untergebracht. Wann neue dazukommen würden, hänge direkt vom Kanton ab, welcher über die Zuweisung entscheide. Entscheidend sei in diesem Zusammenhang, dass diese Leute gut integriert werden könnten. Deshalb sei der angebotene Deutschunterricht, durchgeführt von Privatpersonen, ausserordentlich wichtig.

Die eigentlichen Traktanden passierten innert kurzer Zeit. Das war ja logisch, schloss doch die Jahresrechnung der Politischen Gemeinde über eine Million Franken besser als seinerzeit budgetiert. Die unterschiedlichsten Positionen hätten zu dem guten Ergebnis beigetragen, einige davon erwähnte Spoerlé kurz. Die Ausgaben und Einnahmen der Schule erläuterte Pierre Joseph, auch hier habe es einen guten Abschluss gegeben. Die speziell vorgelegte Rechnung der Alters- und Pflegeheime passierte wie auch die Jahresrechnung der Politischen Gemeinde, dies nach dem die Vertreterin der Geschäftsprüfungskommission ihren Bericht vorgelegt hatte.

Mehr Geld seitens der Gemeinde

Kurz angesprochen wurde in der allgemeinen Umfrage die Finanzierung der niederschwelligen Jugendarbeit. Dies aus gutem Grund, ist doch seit wenigen Wochen der neue Jugendtreff beim Schulhaus Gill in Betrieb. Eine Votantin verlangte vom Gemeinderat, dass dieser für die kommenden Jahre einen höheren Betrag vorsehen werde. «Bis jetzt hat vor allem die reformierte Kirchgemeinde den grössten Anteil bezahlt, das sollte sich nach Diskussionen mit den bisherigen Geldgebern zu Lasten der Gemeinde verschieben.» Der Gemeindepräsident erklärte, dass er den Antrag zur Kenntnis nehme und im Rat darüber diskutieren werde.

Spoerlé informierte ferner darüber, dass in der zweiten Jahreshälfte die Öffentlichkeit über die Schulraumplanung sowie über die Erweiterung des Alters- und Pflegeheims informiert werden solle.

Joseph kandidiert nochmals

Das Schlusswort gehörte Pierre Joseph. Er habe sich überlegt, ob er nochmals für vier Jahre kandidieren solle. «Ich habe mich nach reiflichem Nachdenken dazu entschlossen.» Denn die Freude am Miteinander, mit den Menschen zu diskutieren, auch ungeplante Erfahrungen zu machen, dies sei der Reiz, das Salz. Und genau deshalb mache er weiter. Nach knapp etwas mehr als einer Stunde war die Bürgerversammlung vorbei.

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger stimmten allem zu. (Bild: Stefan Füeg)

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger stimmten allem zu. (Bild: Stefan Füeg)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.