Versammlung der Spitex in Wattwil

WATTWIL. Heute Mittwoch, 22. April, findet um 19 Uhr die zweite ordentliche Mitgliederversammlung der Spitex Mittleres Toggenburg statt in der Aula der Kantonsschule in Wattwil. Es sind über 1400 Mitglieder eingeladen.

Drucken
Teilen

WATTWIL. Heute Mittwoch, 22. April, findet um 19 Uhr die zweite ordentliche Mitgliederversammlung der Spitex Mittleres Toggenburg statt in der Aula der Kantonsschule in Wattwil. Es sind über 1400 Mitglieder eingeladen. «Die Mitglieder können stolz sein auf ihre Spitexorganisation, die seit 2013 ihre Dienste in der Region von Ebnat-Kappel und Wattwil bis Lichtensteig anbietet», schreibt Vizepräsident Hans Jörg Fehle in der Einladung. 2014 kamen in den Bereichen Hauswirtschaft, Grundpflege und Behandlungspflege insgesamt 27 995 Einsatzstunden zusammen, was nochmals einem Zuwachs um 6 Prozent entspricht. Gerade auch in Ebnat-Kappel wurden vermehrt Einsätze nachgefragt. Bei so viel Stunden erstaunt es nicht, dass inzwischen gegen 50 Personen für die Spitex Mittleres Toggenburg arbeiten. Die Mitarbeiterinnen sind in unterschiedlichen Teilzeit-Pensen beschäftigt, die sich gut mit anderen, zum Beispiel familiären Verpflichtungen vertragen. Durch die Organisation in drei regionalen Teams ist eine gewisse Überschaubarkeit aber immer noch gewährleistet.

Die HV bringt die statutarischen Geschäfte, zusätzliche Informationen zur Entwicklung der Spitex und einen feinen Apéro. Zusätzlich hat das Programm der Versammlung heuer aber einen besonderen Akzent: die jüngsten Mitarbeiterinnen, die in der Ausbildung zur Fachangestellten Gesundheit stehen, haben eine Präsentation vorbereitet zum Thema «Spezialaufgaben in der Spitex». So könnte es auch für Nicht-Mitglieder interessant sein, als Zaungäste am Anlass in der Kanti-Aula teilzunehmen. (pd)