Vergabestatistik liegt vor

Drucken
Teilen

Ausserrhoden Das kantonale Tiefbauamt hat für das Jahr 2017 die Statistik der Arbeitsvergaben in den Kategorien Bauarbeiten, Dienstleistungen und Lieferungen veröffentlicht. Gemäss einer Mitteilung wurden Arbeiten im Umfang von rund 19 Millionen Franken verteilt auf 187 Verfahren vergeben. Davon fallen 82 Prozent auf Bauarbeiten, 14 auf Dienstleistungen und vier Prozent auf Lieferungen an. 90 Prozent aller Aufträge - und damit rund 17,1 Millionen Franken - seien an einheimische Unternehmungen erteilt worden. Das Submissionswesen kennt drei Kategorien von Aufträgen. Zur Kategorie der Bauarbeiten gehören die Hauptarbeiten im Tief- und Strassenbau wie Beläge, Stützmauern oder Entwässerungen sowie die Nebenarbeiten wie Gartenbau, Signalisationen oder Beleuchtungen. Die Dienstleistungskategorie enthält Ingenieurbeauftragungen, Spezialplanungen und Expertisen. Die dritte Kategorie Lieferungen umfasst Fahrzeuge, Geräte, Materialien und Treibstoffe für die Werkhöfe. (kk)