Vereinbarung verlängert

TROGEN. Der Gemeinderat Trogen hat gemäss einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei Trogen der Verlängerung der Leistungsvereinbarung für die Finanzierung von Aufenthalten im Frauenhaus bis 2018 zugestimmt.

Drucken
Teilen

TROGEN. Der Gemeinderat Trogen hat gemäss einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei Trogen der Verlängerung der Leistungsvereinbarung für die Finanzierung von Aufenthalten im Frauenhaus bis 2018 zugestimmt. Zwischen dem Kanton Appenzell Ausserrhoden, den Ausserrhoder Gemeinden und der Stiftung Frauenhaus St. Gallen besteht seit einigen Jahren eine Leistungsvereinbarung, die periodisch überprüft und erneuert wird. Wenn mindestens elf Gemeinden dieser Leistungsvereinbarung zustimmen, beteiligt sich der Kanton auch künftig an den Aufenthaltskosten mit maximal 20 000 Franken pro Jahr. (gk)