Vereinbarung gutgeheissen

Merken
Drucken
Teilen

Speicher Der Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung dem ausgearbeiteten Entwurf einer neuen Leistungsvereinbarung zwischen dem Kanton und den Gemeinden mit dem Verein Ausserrhoder Wanderwege (VAW) zugestimmt. Neu werde die Geschäftsstelle des Vereins durch die analyGIS.ch in St. Gallen wahrgenommen, teilt die Gemeindekanzlei mit. Die Geschäftsstelle ist für die Ausarbeitung von Mitberichten zu Baugesuchen für die Verlegungen von Wanderwegen verantwortlich. Weiter ist sie die Ansprechpartnerin für die kantonalen Dienststellen sowie für die Wanderweg-Delegierten in den Gemeinden. Der bisher geltende Kostenteiler wird nicht verändert. Der Verrechnungsschlüssel sieht neben einem fixen Sockelbeitrag von jeweils 1000 Franken pro Gemeinde auch einen variablen Beitrag aufgrund der jeweiligen Länge des Wanderweges in der betreffenden Gemeinde vor. (gk)