Verein zählt 96 Mitglieder

Frauengemeinschaft Lütisburg

Rosmarie Helg
Merken
Drucken
Teilen
Die Mitglieder des Frauenturnvereins Hemberg trafen sich im «Rössli» zur Hauptversammlung. (Bild: PD)

Die Mitglieder des Frauenturnvereins Hemberg trafen sich im «Rössli» zur Hauptversammlung. (Bild: PD)

Die 136. Hauptversammlung der katholischen Frauengemeinschaft Lütisburg wurde am Dienstag abgehalten. In der Pizzeria Mamma Mia konnte Präsidentin Franciska Breitenmoser über 60 Mitglieder beim Apéro begrüssen. Gestärkt nach einem Nachtessen wurde der geschäftliche Teil in Angriff genommen. Es stand nichts Aussergewöhnliches auf der Traktandenliste, weshalb die einzelnen Geschäfte speditiv abgehandelt werden konnten. Für den humorvollen und ideenreich vorgetragenen Jahresbericht durfte die Präsidentin einen Applaus entgegennehmen. Bei den Mutationen standen den drei Austritten erfreulicherweise drei Neueintritten gegenüber. Somit zählt der Verein weiterhin 96 Mitglieder. Im Traktandum Wahlen durften die beiden Revisorinnen Marianne Seliner und Bea Oberlin in ihrem Amt bestätigt werden. Einstimmig und mit Applaus wurde die Präsidentin wiedergewählt. Mit einem Ausblick aufs kommende Vereinsjahr wurde auf die vielen Anlässe und Kurse aufmerksam gemacht. So zeichnet sich zum Beispiel die Frauengemeinschaft als Gastgeberin der regionalen Maiandacht. Für die drei Lütisburger Frauenvereine darf die alle zwei Jahre stattfindende Vereinsreise organisiert werden. Und bei den ökumenischen Projekten Kerzenziehen, Suppentag mit Adventskranzverkauf und Sternsinger-Aussendung werden die Vereinsmitglieder um Mithilfe gebeten. Mit weiteren Informationen konnte der offizielle Teil nach knapp einer halben Stunde geschlossen werden.

Die anschliessend, stimmungsvolle Darbietung von Marianne Rivas versetzte die Anwesenden in eine Traumwelt. Mit feinem Sand zauberten ihre Hände fantasievolle Bilder auf eine Glasplatte und sorgten für einen ganz besonderen Ausklang des Frauenabends.

Rosmarie Helg