Veränderungen stimmen optimistisch

Die Weberei Meyer-Mayor ehrte kürzlich ihre Firmenjubilare. Dieser Tage führte die Weberei Meyer-Mayor AG, Neu St. Johann, im «Ochsen» in Neu St. Johann das traditionelle Jahresschlussessen durch.

Drucken
Teilen
Die jubilierenden Mitarbeitenden mit André Meyer: (von links): Bilijana Mitrovic, Kata Stevanovic, Otto Sutter, Manuela Früh, Raviojla Mijajevic und Tanja Flume. (Bild: pd)

Die jubilierenden Mitarbeitenden mit André Meyer: (von links): Bilijana Mitrovic, Kata Stevanovic, Otto Sutter, Manuela Früh, Raviojla Mijajevic und Tanja Flume. (Bild: pd)

Die Weberei Meyer-Mayor ehrte kürzlich ihre Firmenjubilare.

Dieser Tage führte die Weberei Meyer-Mayor AG, Neu St. Johann, im «Ochsen» in Neu St. Johann das traditionelle Jahresschlussessen durch. Die fast vollzählig erschienenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden von Geschäftsinhaber André Meyer über das zu Ende gehende Geschäftsjahr informiert. Es sei ein schwieriges Jahr gewesen, insbesondere die Finanz- und Wirtschaftskrise habe sich negativ auf den Geschäftsgang ausgewirkt.

Standort Toggenburg erhalten

André Meyer orientierte die Mitarbeitenden auch über die Zusammenarbeitsvereinbarung mit der Getzner Textil AG in Bludenz, mit der gleichzeitig auch die Nachfolge in der über 100jährigen Familienunternehmung geregelt worden sei. Damit könnten der Produktionsstandort im Toggenburg und die Arbeitsplätze in Neu St. Johann erhalten bleiben. Mit der Übernahme von 16 modernen Webmaschinen von der ebenfalls zur Getzner-Gruppe gehörenden WR Weberei Russikon AG werde der Maschinenpark in Neu St. Johann erneuert, um in Zukunft noch effizienter produzieren zu können. Für das kommende Geschäftsjahr sind die Verantwortlichen verhalten optimistisch.

Gemeinsam anpacken

André Meyer freut sich darauf, die bevorstehenden Veränderungen gemeinsam mit den Mitarbeitenden anzupacken.

Nachdem er allen Anwesenden für ihr grosses Engagement zugunsten der Firma im zu Ende gehenden Geschäftsjahr gedankt hatte, ehrte André Meyer die folgenden sechs Mitarbeitenden für ihre langjährige Treue zur Firma: Otto Sutter aus Neu St. Johann (25 Jahre), Raviojla Mijajevic aus Wattwil und Bilijana Mitrovic aus Neu St. Johann (beide 20 Jahre), Kata Stevanovic aus Nesslau (15 Jahre), Manuela Früh aus Wattwil (10 Jahre) sowie Tanja Flume aus Ebnat-Kappel (5 Jahre). (pd)

Aktuelle Nachrichten