Velofahrerin verletzt – Kapo sucht Zeugen

Herisau. Eine 13jährige Schülerin verletzte sich am Mittwochvormittag bei einem Verkehrsunfall in Herisau am Bein. Die Polizei sucht einen am Unfall beteiligten Mann. Die Schülerin befuhr mit ihrem Fahrrad um circa 11.30 Uhr die Bahnhofstrasse talwärts.

Drucken
Teilen

Herisau. Eine 13jährige Schülerin verletzte sich am Mittwochvormittag bei einem Verkehrsunfall in Herisau am Bein. Die Polizei sucht einen am Unfall beteiligten Mann. Die Schülerin befuhr mit ihrem Fahrrad um circa 11.30 Uhr die Bahnhofstrasse talwärts. Auf der Höhe der katholischen Kirche habe ein Fussgänger unvermittelt und ausserhalb eines Zebrastreifens die Fahrbahn betreten, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilt. Die Velofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, fuhr in den Fussgänger und stürzte.

Das verletzte Mädchen wurde von Passanten betreut und darauf ins Spital gebracht. Der unbekannte Fussgänger hat sich laut Kapo von der Unfallstelle entfernt. Nach den bisherigen Erkenntnissen handle es sich um einen circa 20 Jahre alten Mann, der schwarze Haare habe und schweizerdeutsch spreche. Vermutlich blieb er beim Zusammenstoss unverletzt. (kpar)

Der bislang unbekannte Fussgänger wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Zudem bittet die Kapo AR die Bevölkerung um allfällige Hinweise (Polizeiposten Herisau, Tel. 071 354 57 57).

Aktuelle Nachrichten