VBC Heiden vor Bewährungsprobe

Die Viertligisten des VBC Heiden sind mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Nun kommt es morgen Freitag zum Derby gegen die dritte Mannschaft der Appenzeller Bären.

Merken
Drucken
Teilen
Die Viertligisten des VBC Heiden in einem Trainingsspiel gegen den eigenen Nachwuchs. (Bild: pd)

Die Viertligisten des VBC Heiden in einem Trainingsspiel gegen den eigenen Nachwuchs. (Bild: pd)

VOLLEYBALL. Nach den beiden Siegen von 3:1 gegen Audax Amriswil 3 und 3:0 gegen Pallavolo Kreuzlingen 3 konzentrieren sich die Viertligisten des VBC Heiden auf das anstehende Heimspiel gegen die dritte Mannschaft der Appenzeller Bären.

Junge Spieler sind gefordert

Für Heidens Spielertrainer Roger Spirig ist die Partie gegen die Bären aus Appenzell immer etwas Spezielles: «Man kennt sich aus vielen bisherigen Begegnungen und bei einem Derby gibt es bekanntlich viele spezielle Faktoren. Unsere jungen Spieler müssen nun beweisen, dass die Startsiege kein Zufall waren», warnt und fordert Spirig seine Spieler gleichzeitig. Die Partie gegen die Appenzeller Bären 3 findet morgen Freitag um 20.45 Uhr in der Sporthalle Gerbe in Heiden statt.

Plauschteam startet

Das erste Punktespiel der Saison bestreitet heute zudem die Plauschmannschaft des VBC Heiden. Um 20.30 Uhr ist der VBC Tobel in der Sporthalle Wies zu Gast. Der Trainer des Plauschteams, Ruedi Solenthaler, trainierte mit seinen Spielern insbesondere das Stellungsspiel und die Abnahmen. «Immer zu Beginn der Saison hatten wir in den vergangenen Jahren Mühe, unsere Positionen auf dem Feld zu finden. Häufig waren wir gedanklich zu langsam», so der Sportlehrer aus Heiden kritisch. Eine klare Ansage an die nicht mehr ganz so jungen Spieler im «Plausch». Beide Teams des VBC Heiden sind gefordert. (sm)