Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Unsere Silberfuchs-Familie»

Befragt
Astrid Brandner, Präsidentin der Theatergruppe Silberfüchse. (Bild: Peter Küpfer)

Astrid Brandner, Präsidentin der Theatergruppe Silberfüchse. (Bild: Peter Küpfer)

Astrid Brandner, worin besteht für Sie die Hauptstärke der Silberfüchse ?

Für mich ist es ihre jederzeit abrufbare Bereitschaft mitzutun, mitzudenken und mitzuwirken. Ihre Flexibilität, ihr Zupacken bei allem, was ansteht, bis eine Aufführung steht. Ich spreche deshalb oft von unserer Silberfuchs-Familie.

Wo sehen Sie die immer wieder bestätigte Wirkung der Silberfüchse?

Wir haben ja bei unseren Auftritten oft ein Stammpublikum. Zum Beispiel Institutionen, die uns schon aufs nächste und übernächste Gastspiel buchen, bevor sie überhaupt wissen, was wir spielen. Da ist sehr wahrscheinlich schon unsere Art, wie wir uns im Spiel geben. Dass wir auch als ältere Menschen Lebensfreude und Aktivität und auch etwas Selbstbewusstsein ausstrahlen. Das kann anstecken.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Dass wir wachsen können. Dass wir weiter eine gute Verbindung finden zwischen lustigen Szenen und dem Ernst, den das Ältersein auch mit sich bringt. Und dass wir immer wieder Spielfreudige zum Mitmachen finden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.