Unruhe und Unmut

In der Wolfhäldler Bevölkerung herrscht Unruhe und teilweise viel Unmut wegen neuer Überbauungen oder Bauvorhaben. Einzelne Personen sind direkt an die Redaktion gelangt.

Drucken
Teilen

In der Wolfhäldler Bevölkerung herrscht Unruhe und teilweise viel Unmut wegen neuer Überbauungen oder Bauvorhaben. Einzelne Personen sind direkt an die Redaktion gelangt. Mit anderen konnte im Zuge der Recherchen zwar gesprochen werden, sie wollten aber nicht in der Zeitung zitiert werden («Wir leben hier und sind vielleicht einmal auf den Goodwill der Gemeindebehörden angewiesen.»). Ein Besuch am Stammtisch im «Adler» zeigte, dass «Bauen in Wolfhalden» ein Thema ist, bei dem die Meinungen stark auseinandergehen, vor allem darüber, was schön ist. Auf dieser Seite legen zwei Parteien ihre Erlebnisse mit den Behörden dar. In der morgigen Ausgabe nehmen Gemeindepräsident Gino Pauletti und Bausekretär Urs Widmer in einem Gespräch Stellung dazu. (eg)