Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unglückliche Terminplanung

Fussball Im Herbst des vergangenen Jahres eliminierte Drittligist Wattwil Bunt der Reihe nach Kirchberg (4. Liga, 4:0), Eschlikon (4. Liga, 5:2 nach Verlängerung), Trübbach (4. Liga, 4:0) und Tobel (3. Liga, 5:4 nach Elfmeterschiessen) aus dem Cup. Dies hatte den angenehmen Nebeneffekt, dass die Toggenburger bis ins Viertelfinale des regionalen Cups vorstiessen. Zur Qualifikation für die 1. Hauptrunde des Schweizer Cups, in der die richtig grossen Namen warten, würde es noch zwei Siege erfordern.

Trainingslager statt Viertelfinal im Cup

Nach der Auslosung blieben die Hoffnungen aufrecht, den Traum in die Wirklichkeit umzusetzen. Der Rüeger-Elf bescherte das Los Flawil, eine machbare Aufgabe, konnte der Gegner doch schon in der Meisterschaft am 7. Oktober mit 3:2 bezwungen werden.

Leider hat die Sache einen Haken: Der Viertelfinal findet morgen Samstag um 17 Uhr auf der Flawiler Schützenwiese statt. Just zu einem Zeitpunkt, an dem die Wattwiler Mannschaft noch im Trainingslager in Marbella weilt. Wie konnte es zu diesem Missgeschick kommen? Entweder haben die Zentrumsstädter den Termin schlicht verschlafen oder sie haben bei Aufnahme des Cup-Wettbewerbs gar nie damit gerechnet, bis in den Viertelfinal vorzustossen.

Antrag um Verschiebung abgelehnt

Korrigieren liess sich das Versäumnis nicht mehr. Die Flawiler Verantwortlichen hatten keine Lust, den Wattwilern einen Schritt entgegenzukommen und lehnten den Antrag einer Spielverschiebung ab. Ein Stück weit ist das Verhalten nachvollziehbar. Sollten die Flawiler gegen eine Zusammensetzung aus Wattwiler Spielern der zweiten und dritten Mannschaft gewinnen, benötigen sie noch einen Erfolg für die 1. Hauptrunde des Schweizer Cups. Es kommt hinzu, dass der Cupfinal des Ostschweizer Fussballverbandes wie im Vorjahr ebenfalls in Flawil über die Bühne geht. (bl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.