Unglückliche Niederlage

Die Frauen aus Ebnat-Kappel reisten am Montag zu elft nach Cazis. Eine zu schwere Hypothek. Nach dem 2:4 kommen die Abstiegsplätze bedrohlich nahe.

Drucken
Teilen
Sarah Giezendanner erzielte in der 50. Minute das 1:2. (Bild: Walter Züst)

Sarah Giezendanner erzielte in der 50. Minute das 1:2. (Bild: Walter Züst)

FRAUENFUSSBALL. Die erste Halbzeit verlief kampfbetont. Beide Teams versuchten von Beginn an, den Ball laufen zu lassen und so in Abschlussposition zu kommen. Nach einem Eckball erzielte das Heimteam das 1:0 (16.). Trotz Gegenwehr der Toggenburgerinnen folgte kurz vor der Pause die Ernüchterung: Die Einheimischen schossen das 2:0.

Giezendanner trifft

Kurz nach dem Wechsel erkämpfte sich Selin Roth den Ball und knallte diesen an die Latte. Sarah Giezendanner profitierte vom Abpraller und verkürzte auf 1:2 (50.). Auch das Heimteam traf wenig später die Torumrandung, zu einem Abstauber kam es diesmal aber nicht. So wurden die Ebnat-Kapplerinnen nicht gleich wieder verunsichert und versuchten weiterhin mit viel Einsatz, das gegnerische Aufbauspiel zu unterbinden und die laufstarken Bündnerinnen zu stoppen. Das Glück schien an diesem Abend aber definitiv nicht auf Seiten der Toggenburgerinnen zu liegen. Aussenläuferin Sara Appius wurde auf kompromisslose Weise von den Beinen geholt – ein Foul mit Folgen. Die Gäste hatten in der Schlussviertelstunde mit zehn Spielerinnen auszukommen!

Entscheidung fällt

Kurz darauf landete ein Freistoss der Bündnerinnen genau im Dreieck: 3:1. Damit nicht genug, die Frauen des FC Thusis-Cazis erhöhten nur vier Minuten später aus Abseitsposition gar auf 4:1. Das letzte Tor des Spiels erzielte die Führende im Toggenburger Torschützen-Ranking: Selin Roth liess ihre Gegenspielerin aussteigen und schoss cool zum 2:4-Endstand ein (89.). (pd)

Matchtelegramm: Frauen, 2. Liga: FC Thusis-Cazis – FC Ebnat-Kappel 4:2 (2:0). – St. Martin, Cazis. – Tore: 16. Thusis-Cazis 1:0. 39. Thusis-Cazis 2:0. 50. Sarah Giezendanner 2:1. 80. Thusis-Cazis 3:1. 84. Thusis-Cazis 4:1. 89. Selin Roth 4:2. Ebnat-Kappel Frauen: Jacqueline Schrepfer, Rahel Abderhalden, Ramona Wickli, Susanne Scheiwiller, Sara Appius, Jasmin Egli, Vreni Bohl, Tanja Kläger, Erika Gadient, Selin Roth, Sarah Giezendanner. Ebnat-Kappel in der Schlussviertelstunde nur noch zu zehnt (Appius verletzt).