Umbau am Bahnhof Wil

Wegen der Erneuerung der Strecke Wil–Weinfelden kommt es am Bahnhof Wil zu Behinderungen.

Drucken
Teilen

WIL. Die Eisenbahnlinie zwischen Wil SG und Weinfelden wird ab Montag, 26. März, bis Donnerstagabend, 27. September, grösstenteils erneuert. Um die Bauarbeiten möglichst effizient und kostengünstig zu gestalten, wird die Strecke während des Umbaus für jeglichen Personenverkehr gesperrt.

Geänderte Fahrpläne

Zur Aufrechterhaltung der Verkehrsbedienung zwischen den beiden Endpunkten der Linie wird ein Bahnersatzdienst mit Bussen eingerichtet. Diese verkehren im 20-/40-Minuten-Takt von 5 bis 23 Uhr. Die Reisenden sind gebeten, die geänderten Abfahrtszeiten zu beachten.

Reisende mit Rollstühlen

Für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer sind die Platzverhältnisse eingeschränkt. Auskünfte erteilt das Callcenter Handicap der SBB, Tel. 0800 007 102, erreichbar von 6 bis 22 Uhr. Dort können auch Reservationen für Fahrten in den Bahnersatzbussen vorgenommen werden.

Transport von Velos

Während der Hauptverkehrszeiten Montag – Freitag (6 bis 9 Uhr und 16 bis 19 Uhr) können keine Fahrräder mitgeführt werden. Während der übrigen Zeit kann ein Velo pro Bus befördert werden.

In den Ersatzbussen sind alle Fahrausweise der gesperrten Bahnstrecke gültig. (pd)

Der Fahrplan ist aus dem Info-Flyer Streckensperrung Wil–Weinfelden unter www.thurbo.ch/umbau sowie www.sbb.ch ersichtlich.