UHC Nesslau Sharks erobern zweiten Tabellenrang

Im Spitzenspiel der 15. Runde gewann der UHC Nesslau Sharks gegen Jump Dübendorf mit 5:0. Die Sharks überholten Jump in der Tabelle und befindet sich nun dem zweiten Tabellenrang.

Drucken
Teilen

unihockey. Vor dem Spiel lag Dübendorf mit 30 Punkten und einem Torverhältnis von plus 25 direkt vor Nesslau, welches zwar gleich viele Punkte auf dem Konto hatte, aber mit plus 19 das schlechtere Torverhältnis aufwies. So wurde bei beiden Teams zu Beginn der Fokus auf die Defensive gelegt. Die Chancen waren rar auf beiden Seiten. Doch dann schlugen die Sharks viermal hintereinander zu. Die Sharks liessen danach nicht nach und machten weiter Druck auf die Defensive der Dübendorfer Gäste. Auch zwei Strafen zum Ende des Drittels gegen Nesslau, nahm den Toggenburgern nicht den Wind aus den Segeln.

Führung gehalten

Auch im zweiten Drittel stand Nesslau in der Defensive wie eine Eins und gegen vorne liessen die Stürmer immer wieder ihre Schnelligkeit aufblitzen. Diese Konter veranlassten Dübendorf trotz des Rückstandes nur selten Forechecking zu betreiben. Das hart umkämpfte mittlere Drittel endete ohne Tore. Für das letzte Drittel erwarteten die Sharks eine Schlussoffensive der Gäste. Doch das 5:0 nach zwei Minuten erstickte diese Bemühungen im Keim. Das gegnerische Forechecking wurde mal für mal ausgehebelt und mit schnellen Kontern beantwortet. Die Defensive und vor allem der Nesslauer Goalie Fabian Baumgartner waren an diesem Tag so gut, dass Dübendorf ohne ein Tor erzielt zu haben, wieder nach Hause fahren musste.

Saisonfinal wird spannend

Mit diesem Sieg übernahm Nesslau den zweiten Platz mit drei Punkten Vorsprung auf die Zürcher. Jetzt gilt es, sich in den spielfreien zwei Wochen optimal auf die letzten drei Spiele vorzubereiten. Am 13. Februar müssen die Sharks nach Trimmis, bevor dann am 20. Februar das letzte Heimspiel der regulären Saison stattfindet. (df)

Aktuelle Nachrichten