UHA-Herren zähmen die Oberland Pumas

Merken
Drucken
Teilen

Unihockey Beim Heimspiel der Herren gegen die Zürich Oberland Pumas war die Ausgangs­lage nicht klar. Die Oberländer waren vor den Appenzellern klassiert und konnten letzte Saison beide Spiele gegen den UHA gewinnen. Die physisch starken Gegner zeigten sich auch diesmal gewillt, gegen die Appenzeller zu punkten, und so wurde die Partie fair, aber intensiv geführt. Entsprechend sah das Heimpublikum im ersten Drittel zwar eine hart umkämpfte Partie, aber kaum Torchancen. Die Null fiel dann nach drei Minuten im Mitteldrittel, als die Pumas von einem Fehler im Aufbau der Appenzeller profitieren und das 0:1 erzielen konnten. Eine Führung, welche nicht lange Bestand hielt. Aldo Blaser erzielte in der gleichen Minute den Ausgleich und lancierte die Partie neu. Dass die beiden Teams nicht erneut mit einem Unentschieden in die nächste Pause gingen, lag an Sandy Raths, welcher den Appenzeller Torhüter mit einem Distanzschuss erwischte und auf 1:2 erhöhte. Im letzten Drittel zehrte das Heimteam an den letzten Kraftreserven. Ein Einsatz, der sich auszahlte. Zuerst konnte Florian Manser ausgleichen, ehe Michael Büchler nach einem Sprint über das halbe Feld die erstmalige Führung für den UHA erzielen konnte. Die Führung hielt Bestand, auch weil die Pumas zuerst einen Penalty und das anschliessende Überzahlspiel nicht nutzen konnten. Mit dem Sieg über die Pumas klettern die Herren auf den 5. Rang und beenden somit die Hinrunde auf dem gleichen Platz wie die U21.

UH Appenzell – Zürich Oberland Pumas 3:2 (0:0, 1:2, 2:0)

Turnhalle Gringel, Appenzell. 154 Zuschauer. SR Kammerer/Wild.

Tore: 24. J. Locher 0:1. 24. A. Blaser 1:1. 35. S. Raths (P. Haab) 1:2. 45. F. Manser (A. Eugster) 2:2. 49. M. Büchler 3:2.

Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen UH Appenzell. 1-mal 2 Minuten gegen Zürich Oberland Pumas.