Übernahme des Schwimmbades

In den letzten Jahren bekundete die Badikommission zusehends Mühe, neue Mitglieder für die Kommission zu gewinnen. Deshalb sieht sich die Kommission veranlasst, die Genossenschaft aufzulösen. Der Gemeinderat hat sich bereit erklärt, das Schwimmbad Ebnat-Kappel zu übernehmen.

Drucken
Teilen

EBNAT-KAPPEL. Am 28. Mai 1969 wurde die Genossenschaft Schwimmbad Ebnat-Kappel gegründet mit dem Ziel, im Dorf Ebnat-Kappel ein modernes Freibad zu erstellen und zu betreiben. Während der vergangenen Jahrzehnte hat das Modell der Genossenschaft reibungslos funktioniert. Der Badebetrieb konnte stets zur Zufriedenheit der Badegäste aufrechterhalten werden.

Über all die Jahre leistete die Politische Gemeinde Ebnat-Kappel nebst den jährlichen Beiträgen bei grösseren Investitionen unterstützende Finanzhilfe an die Genossenschaft Schwimmbad Ebnat-Kappel. Der jährliche Beitrag in den letzten Jahren betrug zwischen 100 000 und 120 000 Franken. Dadurch konnte der ordentliche Betrieb der sinnvollen Sporteinrichtung gewährleistet und die laufende Rechnung des Schwimmbades ausgeglichen gestaltet werden.

Mühe, Mitglieder zu finden

In den letzten Jahren bekundete die Badikommission zusehends Mühe, neue Mitglieder für die Kommission zu gewinnen. Mit einem öffentlichen Aufruf in der lokalen Presse erhoffte sich die Kommission Anfang Dezember 2013 dennoch, die Vakanz der scheidenden Kommissionsmitglieder neu besetzen zu können. Leider hat sich niemand zur Verfügung gestellt.

Aus diesem Grund sieht sich die Badikommission veranlasst, die Genossenschaft aufzulösen. Der Gemeinderat hat sich bereit erklärt, das Schwimmbad Ebnat-Kappel zu übernehmen. Dem Gemeinderat ist es ein grosses Anliegen, weiterhin ein funktionierendes Schwimmbad in Ebnat-Kappel zu haben.

Das Schwimmbad ist seit 45 Jahren ein fester Bestandteil der Infrastruktur der Gemeinde Ebnat-Kappel. Eine grosse Bedeutung hat das Schwimmbad auch für die Schule Ebnat-Kappel. Der Erhalt des Schwimmbades liegt im öffentlichen Interesse. Die Organisation und Verwaltung des Schwimmbades wird der Liegenschaftsverwaltung übertragen. Die Liegenschaft ist bereits im Besitz der Politischen Gemeinde Ebnat-Kappel.

Genossenschaft wird aufgelöst

Die Übernahme soll im Sinne von Art. 915 des Obligationenrechtes durch die Übernahme von Aktiven und Passiven erfolgen. Damit ergibt sich keine eigentliche liquide Übernahme der Genossenschaft Schwimmbad Ebnat-Kappel, sondern eine Integration der Vermögenswerte in die Politische Gemeinde. Die Genossenschaft Schwimmbad Ebnat-Kappel wird aufgelöst und die Politische Gemeinde Ebnat-Kappel übernimmt zu Eigentum sämtliche Aktiven und Passiven der ehemaligen Genossenschaft Schwimmbad Ebnat-Kappel per 31. Dezember 2013. Die Übernahme des Schwimmbades benötigt gemäss Gemeindeordnung die Zustimmung der Bevölkerung. Daher wird am 18. Mai eine Volksabstimmung durchgeführt. Die Übernahme ist rückwirkend auf den 1. Januar vorgesehen. Dadurch übernimmt die Politische Gemeinde sämtliche Rechte und Pflichten der Genossenschaft Schwimmbad Ebnat-Kappel. Als Entgelt für die übertragenen Aktiven übernimmt die Politische Gemeinde Ebnat-Kappel alle Passiven der Genossenschaft Schwimmbad Ebnat-Kappel. Damit sind die Ansprüche abgegolten. Dies wird in einer Übernahmevereinbarung zwischen der Genossenschaft Schwimmbad Ebnat-Kappel und der Politischen Gemeinde Ebnat-Kappel geregelt. Nach erfolgter Zustimmung der Bürgerschaft bedarf die Übernahme des Genossenschaftsvermögens ohne Liquidation durch eine Gemeinde der Garantie des Kantons. Die Garantie des Kantons ist allerdings nur subsidiärer Natur. Die Kantonsgarantie wird im Anschluss an die Urnenabstimmung eingeholt.

Vorbereitungen für Strassenfest

Am letzten August-Wochenende, 30. und 31. August, findet das traditionelle Ebnat-Kappler Strassenfest statt. Dieses Jahr wird es ein besonderes Fest sein, feiert doch die Gemeinde Ebnat-Kappel ihr 50-Jahr-Jubiläum. Dazu wird am Samstag von der Gemeinde und unter Mitwirkung von verschiedenen Vereinen und der Schule Ebnat-Kappel ein Festakt durchgeführt. Am 19. März hat bereits ein erster Infoanlass für die Vereine stattgefunden, und die Anwohner wurden informiert. Die Plätze für das begehrte Beizendörfli sind den Vereinen zugeteilt, und das Angebot in den Beizen wird wiederum gross und vielversprechend sein. Das OK ist zuversichtlich und hofft sowohl auf gutes Wetter wie auch auf viele durstige und hungrige Besucher.

Jubiläums-Einbürgerung 2014

In diesem Jahr feiert Ebnat-Kappel die 50jährige Fusion von Ebnat und Kappel. Zu diesem Anlass plant der Gemeinderat eine Einbürgerungsaktion. Berechtigt dafür sind Schweizer Bürger, die seit mindestens zehn Jahren ununterbrochen in der Gemeinde Ebnat-Kappel wohnhaft sind. Ihnen wird das Ortsbürgerrecht von Ebnat-Kappel, Kappel SG, erteilt. Die Bevölkerung erhält im Sommer 2014 weitere Detailinformationen zur Einbürgerungsaktion.

Pflege Friedhof Ebnat

Bis Ende Dezember 2012 wurde der Friedhof Ebnat durch die Gärtnerei Schneeberger, Ebnat-Kappel, gepflegt. Im Jahr 2013 wurden die Arbeiten durch das Bauamt ausgeführt. Der Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung entschieden, die Gartenarbeiten auf dem Friedhof Ebnat neu der Wyss Gartenbau GmbH, Bendel, Ebnat-Kappel, zu vergeben.

Patent für das Kafihus 12

Der Gemeinderat hat Gregor Menzi vom Wigetshof 442 in Oberhelfenschwil das Patent für das Kafihus 12 an der Kapplerstrasse 12 in Ebnat-Kappel erteilt. (gem)

Aktuelle Nachrichten