Übergangszeit bei Grundbuchamt

Drucken
Teilen

Urnäsch Seit gestern wird das Grundbuchamt Urnäsch während einer zweijährigen Übergangszeit durch das Zweiergespann Peter Nef und Claudia Schweizer geführt. Nef hat sein Vollpensum auf 25 Stellenprozente reduziert, behält jedoch die Leitung des Grundbuchamtes und vollzieht gemäss Medienmitteilung alle öffentlichen Beurkundungen, die Kontrollen und die rechtsverbindlichen Erklärungen. Claudia Schweizer ist als Sachbearbeiterin Grundbuchamt erste Ansprechperson für das Alltagsgeschäft. In zwei Jahren wird sie den Fähigkeitsausweis als Grundbuchverwalterin erlangen.

Mit der Pensenreduktion tritt Peter Nef auch von sämtlichen internen Stellvertretungen und Kommissionstätigkeiten zurück. Jedoch die externe Stellvertretung für das Grundbuchamt Schönengrund-Schwellbrunn-Waldstatt mit Sitz in Waldstatt behält er, ist weiter zu lesen.

Folgende Ersatzwahlen wurden getroffen: Claudia Schweizer ist seit gestern auch Gemeindeschreiber-Stellvertreterin und nimmt damit von Amtes wegen Einsitz im Abstimmungsbüro als stellvertretende Aktuarin. Weiter ist Claudia Schweizer gewählt als Gemeindeschätzerin nicht landwirtschaftlicher Liegenschaften. Die Ersatzwahl in die Baubewilligungskommission wird mit den ordentlichen Ersatzwahlen auf Beginn des nächsten Amtsjahres vorgenommen. (gk)