Schwellbrunn: Überschuss kommt der Mehrzweckanlage zugute

Der Gemeinderat Schwellbrunns hat den Voranschlag für das kommende Jahr mit einem Ertragsüberschuss zuhanden der Gemeindeversammlung verabschiedet.

Drucken
Teilen
Bild: PD

Bild: PD

Der Gemeinderat beantragt der Gemeindeversammlung, den Voranschlag 2019 mit einem Ertragsüberschuss von rund 160000 Franken bei einem gleichbleibenden Steuerfuss von 4,2 Einheiten zu genehmigen. Die Gemeindeversammlung zum Voranschlag findet gemäss Medienmitteilung des Gemeinderats am Freitag, 16. November, 20 Uhr, im Restaurant Harmonie, statt.

Der Voranschlag weist, bei einem Gesamtaufwand von rund 8,65 Millionen Franken und einem Gesamtertrag von leicht mehr als 8,8 Millionen Franken, einen Ertragsüberschuss von Fr. etwa 155 000 Franken aus. Wie bereits in den Vorjahren beabsichtigt der Gemeinderat, den Ertragsüberschuss zweckgebunden für die geplante Sanierung der Mehrzweckanlage Sommertal einzusetzen.

Gemäss Investitionsvoranschlag sind im Jahr 2019 Investitionen im Umfang von knapp 950000 Franken geplant. Ein Teil der geplanten Investitionen sind Fortschreibungen der Vorjahre, welche nicht ausgeführt werden konnten und somit nochmals in den Investitionsvoranschlag eingestellt werden müssen. Von den vorgesehenen Investitionen fallen rund 41 Prozent in den spezialfinanzierten Ressorts an, welche wohl Einfluss auf den Nettoverschuldungsquotienten haben, nicht aber auf den Steuerfuss. An der Gemeindeversammlung wird der Gemeinderat den Voranschlag erläutern und Fragen beantworten. (gk)