Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TVA mit Kämpferherz

Handball Im 1. Ligaspiel konnten die Handballer des TV Appenzell am Samstag vor rund 250 Zuschauerinnen und Zuschauern ihre gute Leistung von vorangegangenem Spiel gegen Kreuzlingen bestätigen und auch Muri mit 33:30 (18:15) besiegen. Noch im Hinspiel haben sie im Aargau mit dem genau selben Resultat verloren. Die Innerrhoder mussten nebst Fabian Wüthrich auf den starken Sven Sutter verzichten, der aber am Kreis durch Laurin Manser ersetzt wurde. Der verdiente Sieg in einem fairen, temporeichen und auf gutem Niveau stehenden Spiel ist aber auch auf das grosse Kämpferherz aller Akteure zurückzuführen.

Nach anfänglich leichtem Rückstand konnten die Einheimischen ab der 13. Minute bis zum Schluss mit wenigen Toren in Führung liegend, nie entscheidend davon ziehen, liessen die Gäste aber auch nie aufschliessen. Die Murianer bekamen besonders die beiden starken Innerrhoder Torschützen Lukas Gamrat (elf Treffer) und Arie Thür (acht) nie in den Griff. Die hohe Anzahl (18) geschossener Treffer der Appenzeller in der ersten Halbzeit ist aussergewöhnlich und die total 33 Tore am Ende ebenfalls. Insgesamt konnten sich bei den Platzherren sieben der total zehn Feldspieler in die Torschützenliste eintragen, was auf ein starkes und variables Angriffsspiel hinweist. Auch die beiden zum Einsatz gekommenen Innerrhoder Torhüter wiesen eine bessere Abwehrquote als die Keeper der Gäste auf. Mit diesem Sieg haben die Appenzeller in der Tabelle endgültig den Anschluss ans Mittelfeld gefunden. Gegen das punktgleiche Frauenfeld morgen Mittwoch, um 20.15 Uhr, in der Sporthalle Wühre darf nun die Ausgangslage als offen bezeichnet werden. (mk)

Appenzell spielte mit: Jan Bischof/Raffael Graf; Lukas Manser (3), Yannick Inauen (4), Fabian Schneider, Rouven Bischof, René Rigas, Lukas Metzger (1), Lukas Gamrat (11/1), Arie Thür (8), Laurin Manser (4), Elias Valaulta (2).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.