TV Herisau spielt unentschieden

HANDBALL. Der TV Herisau kommt auswärts gegen Fortitudo Gossau 3 nicht über ein 24:24 hinaus.

Merken
Drucken
Teilen
Für einen Sieg des TV Herisau reichte es gegen Fortitudo Gossau 3 nicht. (Bild: pd)

Für einen Sieg des TV Herisau reichte es gegen Fortitudo Gossau 3 nicht. (Bild: pd)

HANDBALL. Der TV Herisau kommt auswärts gegen Fortitudo Gossau 3 nicht über ein 24:24 hinaus.

Dank des optimalen Saisonstarts, Sieg im Cup und klarer Erfolg gegen Vorderland, reisten die Herisauer 3.-Ligisten mit viel Selbstvertrauen zum Nachbarschaftsderby in die Buecherwald-Sporthalle. Der TV Herisau startete jedoch ungewohnt fehlerhaft in die Partie.

Die Abwehr, eigentlich die grosse Stärke der Herisauer, kam oft einen Schritt zu spät. Auch die Abstimmung klappte bei der Übergabe des Kreisläufers nicht. Im Angriff leisteten sich die Herisauer zu viele einfache Ballverluste, und so lag Gossau nach zehn Minuten bereits mit 8:3 in Führung.

Die Appenzeller fingen sich dann im Verlauf der 1.Spielhälfte und fanden zu ihrem Spiel zurück. Der Spielaufbau klappte nun, und auch die Chancenauswertung verbesserte sich. Die Abwehr agierte nun aggressiver und um einiges konzentrierter. So konnte der TV Herisau zur Pause zum 13:15 verkürzen.

Die 2. Halbzeit verlief dann ausgeglichener, mit schönen Aktionen und Toren von beiden Seiten. Die Herisauer konnten sich in der Defensive nochmals steigern, und der Druck auf das Gossauer Angriffsspiel wuchs.

In der 50. Minute gelang dem TV Herisau erstmals der Ausgleich und im direkten Anschluss die Führung. Doch die Gäste verpassten es, das Spiel zu entscheiden. Trotz spielerischer Vorteile und guter Leistungen in der Abwehr konnten die Angriffe nicht in Tore umgesetzt werden. Zu viele unnötige Ballverluste und Fehlwürfe führten schlussendlich dazu, dass Gossau kurz vor Ende noch zum 24:24 ausgleichen konnte. (fh)