TV Appenzell siegt gegen Arbon

HANDBALL. Die 1.-Liga-Herren der Handballriege des TVA gewinnen gegen Arbon ihr erstes Heimspiel mit 29:28.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Die 1.-Liga-Herren der Handballriege des TVA gewinnen gegen Arbon ihr erstes Heimspiel mit 29:28.

Die Startminuten gestalteten sich ausgeglichen, und keinem Team gelang es, sich abzusetzen. In der 5. Minute erhielt der TVA einen Penalty zugesprochen. Dieser wurde durch Sandro Wirz im Nachschuss zum 3:2 verwertet. Wirz erlitt bei dieser Aktion eine Knieverletzung und stand dem Team nicht mehr zur Verfügung. Die Innerrhoder Abwehrleistung, unterstützt durch starke Interventionen von Torhüter Masina, ermöglichte es dem TVA sich bis zur Pause mit 15:11 abzusetzen.

Die Herren des TVA kamen entschlossen aus der Kabine zurück. Mit zwei Penaltytreffern in Folge erhöhte Raphael Neff den Spielstand auf 17:11. Doch auch die Herren aus Arbon gaben sich nicht so schnell geschlagen. Der Absteiger wechselte seinen Torhüter aus und erhöhte zudem das Tempo. Damit bekundete der TVA Mühe und büsste dies mit diversen Zwei-minutenstrafen. So gelang es den Thurgauern Tor um Tor aufzuholen. Die enge Manndeckung auf Raphael Neff brachte zudem die Angriffe des TVA arg durcheinander. In der 47. Min. gelang es dem HC Arbon, zum 24:24 auszugleichen. Bereits eine Minute später gingen die Thurgauer zum ersten Mal in Führung. 90 Sekunden vor Schluss gelang Raphael Neff der Ausgleich zum 28:28. Das Spiel war an Spannung kaum mehr zu überbieten. Dank einer glänzenden Parade durch Torhüter Masina kamen die Appenzeller nochmals in Ballbesitz. 15 Sekunden vor Schluss war es Fabian Neff, der dem TVA mit dem 29:28 den ersten Heimsieg sicherte. (mk)