Turnfestatmosphäre zum Jubiläum

Dieses Wochenende wird in Urnäsch das 150jährige Bestehen des Turnvereins gefeiert. Warum selbst bei 1500 Besuchern die Würste nicht ausgehen, erklärt OK-Präsident Stefan Kürsteiner. Herr Kürsteiner, denken Sie an die Gründungszeit des TV Urnäsch. Wie sah eine Turnstunde 1865 aus?

Drucken
Teilen
Stefan Kürsteiner OK-Präsident «Jubiläums-Turnfäscht» (Bild: ale)

Stefan Kürsteiner OK-Präsident «Jubiläums-Turnfäscht» (Bild: ale)

Dieses Wochenende wird in Urnäsch das 150jährige Bestehen des Turnvereins gefeiert. Warum selbst bei 1500 Besuchern die Würste nicht ausgehen, erklärt OK-Präsident Stefan Kürsteiner.

Herr Kürsteiner, denken Sie an die Gründungszeit des TV Urnäsch. Wie sah eine Turnstunde 1865 aus?

Geturnt wurde auf einer Wiese. Da es in Urnäsch keine Halle gab, ruhte das Turnen im Winter. Die Turnstunden wurden wohl von einer guten Handvoll Turner besucht. Geräte standen nur wenige zur Verfügung, weshalb das Turnen meist aus Freiübungen bestand.

Was können die Gäste am «Jubiläums-TURNfÄSCHt» erleben?

Typische Turnfestatmosphäre. Das heisst, am Nachmittag wird geturnt und am Abend gefeiert. Wir haben eine Aussenbühne, auf der in drei Blöcken Vorführungen stattfinden. Es treten auch benachbarte Turnvereine auf. Im Festzelt steigt am Samstagabend das eigentliche Jubiläumsfest, dazu gibt es eine Bar und eine Kaffeestube. Der sonntägliche Brunch rundet den Anlass ab.

Welche Grösse hat das Fest?

Wir rechnen mit 1200 bis 1500 Besuchern. Die Lieferanten von Bier und Würsten garantieren steten Nachschub.

Es gab für die Aktiven des TV Urnäsch dieses Jahr bereits einmal Grund zum Feiern.

Ja, am 16. Mai hatten wir das Stammtischfest. Auf unserem über 50jährigen Stammtisch hatte es keinen Platz mehr für neue Namen, so haben wir einen neuen angeschafft. Dieser hat seinen Platz neben dem alten in der «Krone».

Warum kann der TVU 2065 sein 200jähriges Bestehen feiern?

Wegen des Zusammenhaltes und der Kameradschaft. Diese haben in 50 Jahren noch Bestand. Zudem haben wir engagierten Nachwuchs, der verschiedene Ämtli im Verein übernimmt. (mc)