Turnerinnen carven auf dem Piz Sezner

Drucken
Teilen
Traumhafte Bedingungen und erste Carving-Schwünge. (Bild: PD)

Traumhafte Bedingungen und erste Carving-Schwünge. (Bild: PD)

Oberegg Eine kleine Gruppe Turnerfrauen weilte für zwei Tage in Vella/Obersaxen, um dem Skisport zu frönen. Das obligate zweite Märzwochenende hatte sich wieder einmal bewährt, versprach doch der Wetterbericht eitel Sonnenschein von früh bis spät. Nach unzähligen Schwüngen im Schnee genossen die Oberegger Turnerfrauen das Mittagessen auf der Dachterrasse. Tiefgründige Gespräche folgten ausgelassenem Gelächter, da blieb kein Auge trocken. Den Turnerinnen waren die neugierigen Blicke der anderen Gäste gewiss. Aber bekanntlich ist gute Laune ansteckend. Am Sonntag begaben sich die Turnerfrauen auf die Carving-Lernpiste. Auf dem Piz Sezner Richtung Um Su erwartete die Teilnehmerinnen eine atemberaubende Berglandschaft, da blieb nur ehrfürchtiges Staunen. Voll innerer Ruhe und Zufriedenheit setzten sie die Carving-Tipps der Skilehrerin um. Auch wenn es diesen Winter noch nicht perfekt klappte, war das Feeling da und der Eifer entfacht, es nochmals zu versuchen. Die lobenden Worte ihrer Lehrmeisterin waren zusätzlicher Ansporn. Glücklich, aber auch etwas müde nahmen sie den Heimweg unter die Räder. Die Oberegger Turnerinnen möchten künftig wieder mehr Frauen für das Skiwochenende begeistern. (pd)