Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TURNEN: Nachwuchs überzeugt

An den Landesmeisterschaften im Fürstentum Liechtenstein waren Turnerinnen und Turner aus der Region im Einsatz. Sie gewannen zahlreiche Medaillen.
Peter Müller/Willi Lanker
Die Rehetobler Turnerinnen und Turner gewannen gleich mehrere Medaillen. (Bild: Willi Lanker)

Die Rehetobler Turnerinnen und Turner gewannen gleich mehrere Medaillen. (Bild: Willi Lanker)

Peter Müller/Willi Lanker

redaktion@appenzellerzeitung.ch

Am Wochenende fand in Balzers die Liechtensteiner Landesmeisterschaft im Geräteturnen statt. Zugleich war es der vierte und letzte Qualifikationswettkampf zur Schweizer Meisterschaft. Dabei waren sowohl Turner der Geräteriege St. Peterzell als auch von Getu Rehetobel am Start. Mit Linda Riss, Selina Carigiet, Marco und Pascal Landolt konnten sich vier St. Peterzeller für die Schweizer Meisterschaft quali­fizieren. Auch die Rehetobler wussten zu überzeugen und gewannen reihenweise Medaillen.

Am Samstag starteten die Turner in den Kategorien K1 bis K4. Im K1 sicherte sich die Rehetoblerin Hannah Wild völlig verdient und hochüberlegen die Goldmedaille vor ihrer Clubkollegin Jasmin Jäckli. Marc Braune gewann ebenfalls die Silbermedaille. Im K2 gab es für Getu Rehetobel nochmals Gold. Melanie Lanker und Raul Sieber distanzierten all ihre Gegner. Zwei weitere Silbermedaillen kamen am Samstag noch hinzu. Enola Ra­citi und Anna-Kira Bernhard verpassten den Sieg nur knapp und gewannen Silber. Daniela Schweizer konnte als einzige St. Peterzellerin auf dem 12. Rang eine Auszeichnung entgegennehmen.

Erst ab der fünften Kategorie konnten sich die Turnenden für die Schweizer Meisterschaft qualifizieren. Dort starteten drei Turnerinnen von St. Peterzell. Die Kantonalmeisterin im K5 vom vorletzten Wochenende in Oberbüren, Linda Riss, zeigte auch in Balzers ihr ganzes Können. Sie verpasste die Medaillenränge nur um 0,1 Punkte und wurde Vierte. Dieser Rang genügte ihr aber zur erstmaligen Teilnahme an der Schweizer Meisterschaft in der ersten Mannschaft. Noch besser lief es für Leonie Abderhalden (Getu Rehetobel), die sich auf dem 2. Platz klassierte. Im K6 war Norina Imhoof einmal mehr das Mass aller Dinge. Mit 37,80 Punkten durfte sie einen weiteren Sieg feiern. Von den St. Peterzellerinnen überzeugte Selina Carigiet, die sich nach dem Gewinn der Bronzemedaille auch über die Qualifikation für die Schweizer Meisterschaft freuen durfte. Auch die Gebrüder Landolt vom TV St. Peterzell dürfen an die SM. K6-Turner Marco Landolt gewann mit unglaublichen 1,55 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten die Goldmedaille. K7-Turner Pascal Landolt gewann mit einem soliden Wettkampf die Silbermedaille.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.