TURNEN: Ein Duo turnt am besten

Dominique Tschirky und David Meier sind die Kantonalmeister im Geräteturnen. Rund 700 Turnerinnen und Turner wetteiferten in der Sporthalle Wies in Heiden um Meisterehren, Medaillen und Auszeichnungen.

Werner Grüninger
Drucken
Teilen
Dominique Tschirky, Rehetobel, und David Meier, Herisau, sind Kantonalmeister. (Bild: Werner Grüninger)

Dominique Tschirky, Rehetobel, und David Meier, Herisau, sind Kantonalmeister. (Bild: Werner Grüninger)

Werner Grüninger

redaktion@appenzellerzeitung.ch

Das Geräteturnen erfreut sich bei Kindern und Jugendlichen grosser Beliebtheit, was aus der hohen Teilnehmerzahl von rund 700 Teilnehmern an der Appenzeller Kantonalmeisterschaft hervorgeht. Für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes sorgte der SV Rehetobel in Zusammenarbeit mit dem Appenzellischen Turnverband. Als Wettkampfleiterin war die Waldstätterin Larissa Müller für einen reibungslosen Ablauf besorgt.

Die rund 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer stammten nicht nur aus den neun Riegen des appenzellischen Turnverbandes; 20 Gästeriegen waren aus andern Vereinen angereist.

Spannend und abwechslungsreich ging es am Sonntagmittag in den höheren Kategorien zu und her. Zu den Favoriten um den Tagessieg zählten Norina Imhoof, Dominique Tschirky und Cristina Raaflaub, alle Rehetobel. Ohne einen Patzer mit Noten zwischen 9,20 und 9,70 erreichte Norina Imhoof mit 38,10 das höchste Tagestotal, gefolgt von zwei Gästeturnerinnen. Dominique Tschirky verpasste den Sieg, den sie der Bündnerin Corina Spescha überlassen musste, nach guten Leistungen am Boden, Schaukelring und Sprung mit zwei Stürzen vom Reck deutlich. Bronze holte Anna Frick, Rehetobel. Bei den Turnerinnen KD mussten sich die beiden Rehetoblerinnen Cristina Raaflaub und Tanja Burkard trotz guter Leistungen mit den Ehrenplätzen zufrieden geben. Den Meistertitel holte sich Dominique Tschirky, Rehetobel mit 35,85 Punkten.

Meier holt den Titel bei den Männern

Bei den Turnern nahmen rund 100 Athleten am Wettkampf teil. Um den Meistertitel kam es wie schon mehrmals zwischen den beiden Herisauern David Meier und Dominik Schluep zu einem Zweikampf. Von Beginn weg lag der vormalige Meister David Meier immer knapp vor Schluep, hatte aber keine Chance auf den Sieg, den Pascal Landolt, St. Peterzell holte. Im K1 verpasste Nicolas Büchel, Appenzell-Gais den Sieg. Während Raul Sieber, Rehetobel im K2 siegte, holte Laurin Fritsche, Appenzell-Gais die bronzene Auszeichnung. Im K3 gaben die Gäste den Ton an, während Sandro Knill, Herisau, im K4 einen überlegenen Sieg feiern konnte, dominierten im K5 und K6 wiederum die Gäste.

Vielseitiges Geräteturnen

An einem solchen Wettkampf des Appenzellischen Turnverbands ist die ganze Palette an den Geräten und am Boden zu sehen. In den unteren Kategorien (K1 und K2) wurde der Organisator, der SV Rehetobel, beinahe überrannt, meldeten sich doch in beiden Kategorien, Verband und Gäste, nicht weniger als 370 Turnerinnen an. Eine grossartige Leistung boten vor allem die Turnerinnen von Rehetobel. Sie waren mit rund 50 Turnerinnen und Turner am Start und holten 43 Medaillen und Auszeichnungen, davon 8 Gold, 4 Silber 5 Bronze und 26 Auszeichnungen.

Die höchste Teilnehmerzahl – über 60 Turnerinnen und Turner – verzeichnete TG Appenzell-Gais. Die Trainingsgemeinschaft holte 16 Medaillen und Auszeichnungen.

Aktuelle Nachrichten