Trotz Vollbremsung in zwei Autos geprallt

BÜHLER. Drei Autos waren am Freitagmorgen in einen Auffahrunfall verwickelt. Auf der Fahrt von Teufen Richtung Bühler bemerkte ein 46jähriger Autofahrer im Ortsbereich Steigbach zu spät, dass die vor ihm fahrende Lenkerin ihr Fahrzeug angehalten hatte.

Merken
Drucken
Teilen
Karambolage in Bühler. (Bild: kpar)

Karambolage in Bühler. (Bild: kpar)

BÜHLER. Drei Autos waren am Freitagmorgen in einen Auffahrunfall verwickelt. Auf der Fahrt von Teufen Richtung Bühler bemerkte ein 46jähriger Autofahrer im Ortsbereich Steigbach zu spät, dass die vor ihm fahrende Lenkerin ihr Fahrzeug angehalten hatte. Trotz sofortiger Vollbremsung prallte der 46-Jährige mit seinem Fahrzeug in das Heck des stehenden Autos. Dieses wurde durch die Wucht der Kollision gegen ein weiteres stehendes Fahrzeug geschoben. Wie die Kantonspolizei Ausserrhoden in einer Medienmitteilung schreibt, wurde niemand verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken. (kpar)