Trotz Entscheid bleibt alles offen

REHETOBEL. Die Stimmbürger in Rehetobel sprechen sich an einer Konsultativabstimmung für das Projekt «Sportsclinic» und die Abgabe der Liegenschaft im Baurecht aus. Noch ist unklar, ob das unterlegene Vorhaben weiterverfolgt wird.

Jesko Calderara
Merken
Drucken
Teilen
Eine Mehrheit der Bevölkerung bevorzugt das Projekt «Sportsclinic» als künftige Nutzung für das «Ob dem Holz». (Bild: Urs Bucher)

Eine Mehrheit der Bevölkerung bevorzugt das Projekt «Sportsclinic» als künftige Nutzung für das «Ob dem Holz». (Bild: Urs Bucher)

Am Sonntag konnten sich die Stimmberechtigten in Rehetobel an einer Konsultativabstimmung zur Zukunft des ehemaligen Altersheims «Ob dem Holz» äussern. Eine Mehrheit sprach sich für das Projekt «Sportsclinic» aus. Gleichzeitig soll die Liegenschaft für 50 Jahre im Baurecht abgegeben und nicht verkauft werden. Florian Kamelger, Partner der Sports Medicine Excellence AG, begrüsst das Abstimmungsresultat. Seiner Ansicht nach war ihr Nutzungskonzept und die solide Finanzierung ausschlaggebend für den Entscheid. Emanuel Hörler als Mitinitiant des unterlegenen Vorhabens «Neustart» zeigt sich erfreut über die Zustimmung zur Lösung Baurecht.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 16. Juni.