Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Trogen wird zur Grossbaustelle

In diesem Jahr werden im Trogner Dorfkern verschiedene Bauprojekte in Angriff genommen. Kernstück ist die Neugestaltung des Landsgemeindeplatzes. Die Bauarbeiten dauern zwei Jahre – es ist in dieser Zeit mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
Patrik Kobler

TROGEN. Die Trogner Stimmberechtigten genehmigten im vergangenen April den Bruttokredit von 1,58 Mio. Franken für die Neugestaltung des Landsgemeindeplatzes. Dem Entscheid vorausgegangen war eine jahrelange Planung; bereits 1996 hatte der Gemeinderat eine Kommission eingesetzt; erste Projektideen erwiesen sich jedoch als zu teuer. Als der Kanton später ankündigte, die Hauptstrassen beim Landsgemeindeplatz zu sanieren, nutzten das die Verantwortlichen, um eine abgespeckte Variante vorzulegen. Diese wurde im Vorfeld kontrovers diskutiert, letztlich aber mit 54 Prozent gutgeheissen. Kürzlich hat der Gemeinderat das Projekt definitiv genehmigt. Am Montag startet nun zusammen mit dem Strassenprojekt des Kantons das öffentliche Auflageverfahren; es dauert bis am 14. Februar. Zu sehen sind die Pläne im Erdgeschoss des Gemeindehauses. Am Dienstag, 24. Januar, stehen hier von 16 bis 19 Uhr Gemeindevertreter und involvierte Fachleute der Bevölkerung für Informationen zur Verfügung. Nächste Woche wird in die Haushaltungen ausserdem ein Flugblatt verteilt.

Diverse Projekte gleichzeitig

An der Informationsveranstaltung wird auch Martin Ehrbar Auskunft geben. Der ehemalige Bauverwalter ist von der Gemeinde Trogen als Projektkoordinator verpflichtet worden. Er sagt, dass in diesem und im nächsten Jahr im Dorfkern massiv gebaut wird. Um die Synergien zu nutzen, werden nämlich mehrere Projekte gleichzeitig in Angriff genommen: So wird die Kantonsstrasse zwischen Landsgemeindeplatz und Bahnhof ausgebaut. Weiter werden unter anderem an der Oberdorfstrasse Fernwärmeleitungen sowie an der Wäldlerstrasse Schmutz- und Meteorwasserleitungen verlegt. Die Wäldlerstrasse bleibt deshalb in diesem Frühjahr für einige Wochen gesperrt; der Verkehr wird via Landmark umgeleitet. Ausserdem gibt es im Dorfkern an verschiedenen Orten Ampeln; es ist mit Behinderungen und Wartezeiten zu rechnen.

Platz und Strasse gepflästert

Kernstück der Grossbaustelle ist der Landsgemeindeplatz. Seit der Abstimmung seien keine substanziellen Eingriffe am Projekt vorgenommen worden, sagt Martin Ehrbar. Wie geplant soll mit einer flächendeckenden Pflästerung des Platzes und der Verkehrsflächen dem Landsgemeindeplatz seine grosszügige Dimension zurückgegeben werden. Ausnahmsweise wird also in diesem Bereich auch die Kantonsstrasse gepflästert sein, üblicherweise wird ausschliesslich schwarzer Teer verwendet. Die Pflästerung der Strasse und des Landsgemeindeplatzes wird sich jedoch durch den Aufbau unterscheiden. Die Speicherstrasse erhält einen verstärkten Aufbau sowie ein ausgemörteltes Fugenbild. Dasjenige des Platzes wird gesandet sein. Für die Pflästerung wird einheimischer Guberstein verwendet – er sei ideal für Höhenlagen wie in Trogen, sagt Ehrbar. Die Häuser erhalten Vorzonen, die sich durch neue Plattenbeläge von der Pflästerung abheben. Die Vorzonen gibt es heute schon, neu werden sie etwas grosszügiger dimensioniert. Vor dem Hotel Krone muss somit künftig für das «Gartenrestaurant» kein Holzpodest mehr aufgebaut werden. Keinen Einfluss hat die Neugestaltung auf die Parkplätze – sie bleiben erhalten. Auch an der vielseitigen Nutzung des Platzes ändert sich nichts. Er steht weiterhin für Anlässe zur Verfügung. Unterirdisch werden sogar verschiedene Anschlüsse für Strom und Wasser eingebaut. Die eigentliche Neugestaltung erfolgt erst im kommenden Jahr, heuer werden die Leitungen eingebaut. Ende 2013 soll der Platz fertiggestellt sein. Martin Ehrbar: «Es wird weitherum einer der schönsten Plätze sein.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.