Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

TROGEN: Kanti lanciert Englisch-Matura

Ab dem kommenden Schuljahr können Schülerinnen und Schüler an der Kantonsschule Trogen die Matura in Deutsch und in Englisch ablegen. Auch für das Austauschprogramm mit dem Wallis ist ein zweisprachiger Abschluss geplant.
Michael Genova
Die Kantonsschule Trogen führt einen zweisprachigen Abschluss ein: Ab Sommer werden 14 Schüler in einigen Fächern in Englisch unterrichtet. (Bild: mge)

Die Kantonsschule Trogen führt einen zweisprachigen Abschluss ein: Ab Sommer werden 14 Schüler in einigen Fächern in Englisch unterrichtet. (Bild: mge)

TROGEN. Viele Maturanden zieht es für ihr Studium ins englischsprachige Ausland, und immer mehr Absolventinnen arbeiten später in einem internationalen Umfeld. Auf diese Veränderungen reagiert die Kantonsschule Trogen mit einem neuen Angebot. Ab diesem Sommer bietet die Kanti eine zweisprachige Matura in Deutsch und in Englisch an. «Ein solches Angebot gehört heute fast schon zum Standard eines Gymnasiums», ist Rektor Michael Zurwerra überzeugt. Sprachen seien ein unverzichtbares Werkzeug für den Berufsalltag. «Englisch ist heute eine Notwendigkeit.»

Erste Klasse mit 14 Schülern

Für das Schuljahr 2016/17 haben 14 Schülerinnen und Schüler die Aufnahme in die erste zweisprachige Klasse geschafft. Sie erzielten in den Aufnahmeprüfungen in allen Fächern einen Notendurchschnitt von mindestens einer Vier. Als Vornote aus der Sekundarschule bringen sie im Fach Englisch mindestens eine Fünf mit, zudem verfassten sie ein Motivationsschreiben.

Die Schülerinnen und Schüler werden in rund 40 Prozent ihrer Fächer in englischer Sprache unterrichtet. Beim ersten Jahrgang sind dies Mathematik, Biologie, Chemie, Wirtschaft und Recht sowie Sport. Gemäss Rektor Michael Zurwerra können die in Englisch unterrichteten Fächer je nach Jahrgang variieren. Allerdings soll während eines Ausbildungsgangs die Unterrichtssprache nicht gewechselt werden. Am Ende des zweiten Jahres absolvieren die Englisch-Maturanden einen obligatorischen vierwöchigen Sprachaufenthalt in England. Auch die Maturaarbeit werden sie in englischer Sprache verfassen.

Die zweisprachige Klasse wird nicht separat geführt, sondern in eine gemischte Klasse integriert. Ihren Unterricht besuchen die Schüler bei bestehenden Lehrkräften der Kanti. «Unser Glück ist es, dass viele Lehrer ihr Fach auch in Englisch unterrichten können», sagt Michael Zurwerra. Darunter befinden sich solche, die ihre Ausbildung im englischsprachigen Ausland absolviert haben, Chemie unterrichtet sogar ein gebürtiger Amerikaner.

Mit einem französischsprachigen Angebot hat die Kantonsschule bereits erste Erfahrungen gesammelt. Seit dem Schuljahr 2015/2016 besteht ein Austauschprogramm mit einem frankophonen Gymnasium im Kanton Wallis. Den Anfang machten sieben Schülerinnen und Schüler, die während eines ganzen Jahres den Unterricht im Lycée-Collège de la Planta in Sion besuchten. Sieben weitere Lernende entschieden sich für einen kürzeren Austausch.

Abschluss auf Französisch

Rektor Michael Zurwerra zieht eine positive Bilanz des ersten Jahres. Das Projekt sei gut angelaufen, sagt er. Allerdings sei der anfängliche Koordinationsaufwand gross gewesen. Es galt, unterschiedliche Stundenpläne und Lehrbücher aufeinander abzustimmen. In einem nächsten Schritt will Zurwerra das Austauschprogramm fest etablieren. Es soll zu einer anerkannten zweisprachigen Matura ausgebaut werden, welche die Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren offiziell anerkennt. Für die Teilnehmer des Programms wäre der zusätzliche Aufwand überschaubar. Sie müssten ihre Maturaarbeit auf Französisch schreiben und erhielten so einen zweisprachigen Abschluss.

Michael Zurwerra Rektor Kantonsschule Trogen (Bild: mge)

Michael Zurwerra Rektor Kantonsschule Trogen (Bild: mge)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.