Trainieren im Kerenzerberg

Die Mitglieder der Läuferriege Mosnang verbrachten vom 11. bis 13. Juli ein Trainingsweekend im Sportzentrum Kerenzerberg. Wir reisten bereits am Freitagabend an und begannen unser Wochenende mit einer sportlichen Partie Kegeln.

Julia Fust
Drucken
Teilen
Bild: pd

Bild: pd

Die Mitglieder der Läuferriege Mosnang verbrachten vom 11. bis 13. Juli ein Trainingsweekend im Sportzentrum Kerenzerberg.

Wir reisten bereits am Freitagabend an und begannen unser Wochenende mit einer sportlichen Partie Kegeln. In den Samstag starteten wir bereits um 6.30 Uhr. Wir joggten eine Runde auf dem Vitaparcours und freuten uns schon auf das bevorstehende Frühstück im Panoramarestaurant. Den Tag verbrachten wir in verschiedenen Gruppen. Die einen bei einer Biketour hoch über dem Walensee, andere verbesserten in der Laufschule ihren Laufstil. Auch Beachvolleyball, Unihockey und einige Schwimmzüge im Hallenbad standen auf dem Programm. Das Wetter spielte mehr oder weniger mit, und so blieben wir von grossen Regengüssen verschont. Der Abend stand zur freien Verfügung. Während einige im Sportzentrum das WM-Spiel verfolgten, vergnügten sich andere auf einem Alpfest in der Nähe. Nichtsdestotrotz stand am Sonntagmorgen ebenfalls wieder eine Joggingrunde auf dem Programm. Nach dem Frühstück verbrachten wir den Morgen bei einer längeren Joggingrunde, im Kraftraum des Sportzentrums oder beim Squashspielen. Nach dem Mittagessen machten wir uns schon wieder auf den Heimweg zurück ins Toggenburg. Das Sportzentrum Kerenzerberg ist unserer Meinung nach ein optimaler Trainingsort für jegliche Sportarten. Und bei einer derart phantastischen Aussicht lässt es sich gleich ein wenig leichter schwitzen. Auch das Essen liess keine Wünsche übrig. Ein Dank gilt Mägi und Sepp Brändle für die einwandfreie Organisation.

Aktuelle Nachrichten