SC Herisau reagiert auf Pleitenserie:
Trainer Markus Rechsteiner muss gehen
++ der Nachfolger gewinnt das erste Spiel 

Christian Strasser ist neuer Cheftrainer der 1. Mannschaft
des SC Herisau. Er ersetzt Markus Rechsteiner.

Jesko Calderara
Hören
Drucken
Teilen
Nach vier Niederlagen in Serie wurde Markus Rechsteiner beim SC Herisau entlassen.

Nach vier Niederlagen in Serie wurde Markus Rechsteiner beim SC Herisau entlassen.

Bild: APZ

Neue Besen kehren gut. Dieses Sprichwort aus dem Sport hat sich beim SC Herisau bewahrheitet. Die Appenzeller kehren nach vier Niederlagen in Serie auf die Siegesstrasse zurück. Der SCH gewinnt am Samstag im letzten Qualifikationsspiel auswärts gegen Red Lions Reinach mit 7:4. Dabei stand mit dem 36-jährigen Thurgauer Christian Strasser ein neuer Trainer an der Bande der Herisauer, nachdem der Verein am Freitagabend in einer Medienmitteilung die sofortige Trennung vom bisherigen Coach Markus Rechsteiner bekanntgab. Grund für diesen Schritt sei die aktuelle Tabellensituation und der bisherige Verlauf der Saison 2019/20, heisst es darin. Nach dem Sieg vom Wochenende belegen die Herisauer den 8. Rang. Mit dem Trainerwechsel reagiert der Vorstand des SC Herisau auf die sportliche Talfahrt. Damit will er neue Impulse setzen. «Wir erhoffen uns, dass die Mannschaft das vorhandene Potenzial wieder abrufen kann», sagt Präsident Dario Heinrich.

Der neue Trainer spielte beim HC Thurgau

Christian Strasser trainiert den SC Herisau vorläufig bis Ende Saison. Dabei wird er durch den bisherigen Assistenztrainer Bernhard Schmalbach unterstützt. Strasser war lange Zeit Captain und Topskorer bei den Pikes. Zuvor spielte er beim HC Thurgau in der damaligen NLB, wo er zu den Stammspielern gehörte. Wenige Monate nach dem Rücktritt als Aktiver bei den Pikes übernahm er im November 2017 das Traineramt bei den Oberthurgauern. Dieses bekleidete er bis Frühling 2018.

In der Medienmitteilung bedankt sich der SC Herisau bei Markus Rechsteiner für die sehr erfolgreiche und langjährige Zusammenarbeit und sein grosses Engagement.