Trachtengruppe aus London kommt

BRÜLISAU. Am Montag, 1. April, erhält der Hohe Kasten gemäss einer Medienmitteilung hohen Besuch aus London. Nach 25 Jahren kommt die Musikanten- und Trachtengruppe des Appenzellervereins Westminster in London erstmals in ihre alte Heimat zurück.

Drucken
Teilen

BRÜLISAU. Am Montag, 1. April, erhält der Hohe Kasten gemäss einer Medienmitteilung hohen Besuch aus London. Nach 25 Jahren kommt die Musikanten- und Trachtengruppe des Appenzellervereins Westminster in London erstmals in ihre alte Heimat zurück. In der Talstation der Kastenbahn werden sie ein Ständchen geben. Die sechs Männer und die eine Frau beherrschen, wie es weiter heisst, das Spiel mit Senntumschellen, Geige, Hackbrett und Bass fast so gut wie hiesige Formationen. Ihre Auftritte begleiten sie mit Trachtentänzen.

Der Empfang der Gruppe ist um 10.30 Uhr an der Talstation. Mit dabei ist auch der seinerzeitige Direktor von Schweiz Tourismus in London, Albert Kunz, der die Appenzeller Ende der Siebzigerjahre in London mehr oder weniger durch Zufall zusammengeführt hat. Die Bahnfahrt auf den Hohen Kasten und zurück gibt es nach dem Ständchen den ganzen Tag über zu einem Spezialpreis von zehn Franken. (pd)

Aktuelle Nachrichten