Topklassierung in Wildhaus

Drucken
Teilen

Skifahren Mit guten Leistungen fuhren die Athletinnen und Athleten der TGA am letzten Wochenende in Wildhaus gleich mehrere Podestplätze heraus. Bei schönem Wetter und harten Pistenbedingungen wurde am Samstag ein JO-Cup (Jahrgänge 2002-2006) und am Sonntag ein Animations-Cup (Jahrgänge 2007-2009) durchgeführt. An beiden Tagen massen sich die Kinder in zwei Slalomrennen. Am Samstag konnten vor allem Romina Fritsche (SC Brülisau Weissbad), Seraina Schacht (SC Bühler) und Cédrik Bartholet (SC Oberegg) mit guten Ergebnissen glänzen. Romina Fritsche fuhr gleich zwei Mal aufs Podest. Seraina Schacht schied im ersten Rennen aus, konnte sich dann aber im zweiten direkt hinter ihrer Teamkollegin Romina Fritsche platzieren. Cédrik Bartholet meisterte das erste Rennen am schnellsten und fuhr auf den ersten Platz. Im zweiten Lauf schied er dann aus. Linda Fritsche verpasste das Podest in beiden Rennen nur knapp und fuhr zweimal auf den vierten Rang. Auch die jüngeren Rennfahrerinnen und Rennfahrer der TGA zeigten am Sonntag gute Leistungen. Das Podest im ersten Rennen noch knapp verpasst (Rang 4) fuhr Laurin Fritsche (SC Brülisau Weissbad) ein gutes zweites Rennen und fuhr auf den dritten Schlussrang. In derselben Kategorie glänzten Nico Sutter (SC Brülisau Weissbad, Ränge 7 und 6) und Joel Koch (SC Gonten, Rang 6). (pd)