Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tolles Vereinsjahr dank Andreas Moser

Natur- und Vogelschutzverein Bütschwil-Ganterschwil
Daniel Scherrer

Die Mitglieder des Natur- und Vogelschutzvereins Bütschwil-Ganterschwil (NVB) trafen sich am 19. Januar im Restaurant Schäfli zur 21. Hauptversammlung.

Präsident Erwin Breitenmoser konnte mit grosser Zufriedenheit auf das vergangene Jubiläumsvereinsjahr zurückblicken. Dank dem Vortrag von Andreas Moser zum Thema «Menschen, Tiere und Pflanzen in unserer Landschaft» konnte ein Grosserfolg verbucht werden. Der bekannte Biologe und Fernsehmoderator begeisterte das sehr zahlreich aufmarschierte Publikum mit seinen Ausführungen und der Präsentation verschiedener Videoausschnitte aus seiner bekannten und beliebten Sendung NetzNatur. Mit seinen Schlussworten «Bitte tragt der Umwelt Sorge, denn Natur ist schnell verloren, aber nur mühsam wiederzugewinnen», erntete er grossen Applaus. Auch die Ausstellung am Muttertag, die dem Thema «Erlebnisraum Naturgarten» gewidmet war, wurde sehr gut besucht. Mit dem Verkauf von Wildblumen ist die Hoffnung verbunden, dass diese auch im neuen Jahr in voller Blüte erstrahlen. Die weiteren Punkte der Traktandenliste konnten ohne Probleme abgeschlossen werden. Erfreulich war, dass trotz der hohen Aufwendungen im Jubiläumsjahr die Jahresrechnung mit einem kleinen Überschuss abgeschlossen werden konnte. Zudem wurde der gesamte Vorstand für weitere drei Jahre wiedergewählt. Revisor Cornel Schmid trat nach acht Jahren Amtstätigkeit zurück. Er wurde mit einem Präsent aus lokalen Produkten verabschiedet. Als Nachfolger konnte Ernst Schmid verpflichtet werden. Am Schluss stellte Erwin Breitenmoser das neue Jahresprogramm vor. Informationen dazu finden sie auf der Homepage www.naturundvogelschutzvereinbuetschwilganterschwil.com . Weiterhin aktuell ist und bleibt die Förderung der natürlichen Vielfalt in Naturgärten und die Erhaltung von vernetzten Lebensräumen im gesamten Siedlungsgebiet.

Daniel Scherrer

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.