Toggenburger werden von weiten Reisen verschont

FUSSBALL. Die Auslosung der Zwischenrunde des Schweizer Cups brachte aus Sicht des Toggenburgs gleich zwei Derbies. So gastiert 2.-Liga-Topfavorit Bazenheid am 25. oder 26. August auf dem Untersand bei 4.-Liga-Mitfavorit Ebnat-Kappel.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Jan Ledergerber (Bild: Beat Lanzendorfer)

Jan Ledergerber (Bild: Beat Lanzendorfer)

FUSSBALL. Die Auslosung der Zwischenrunde des Schweizer Cups brachte aus Sicht des Toggenburgs gleich zwei Derbies. So gastiert 2.-Liga-Topfavorit Bazenheid am 25. oder 26. August auf dem Untersand bei 4.-Liga-Mitfavorit Ebnat-Kappel. Dies dürfte speziell Jan Ledergerber freuen, der in der Transferzeit den Wechsel vom Ober- ins Alttoggenburg vollzogen hat. Das zweite Derby wird auf der Bütschwiler Breite angepfiffen. Hier heisst der Gast Wattwil Bunt. Der Spielplan will es, dass am Wochenende darauf (29. August) die gleiche Paarung um Punkte streitet, dann aber mit Wattwil Bunt als Heimteam. Eine Knacknuss bekommt Kirchberg vorgesetzt. Der Drittligist heisst auf der Sonnmatt Wängi aus der 2. Liga willkommen. Topspiele der Runde sind Herisau – Rorschach und Amriswil – Au-Berneck. Somit wird das Feld der Zweitligisten weiter gelichtet.

Die Auslosung: Ems (3.) – Schluein Ilanz (2.), Bronschhofen (3.) – Weinfelden-Bürglen (3.), Bütschwil (3.) – Wattwil Bunt (3.), Flums (3.) – Buchs (2.), Goldach (3.) – Rebstein (2.), Kirchberg (3.) – Wängi (2.), Fortuna SG (4.) – Tägerwilen (2.), Sevelen (3.) – Weesen (2.), Trübbach (3.) – Altstätten (2.), Ebnat-Kappel (4.) – Bazenheid (2.), Herisau (2.) – Rorschach (2.), Amriswil (2.) – Au-Berneck (2.), Berg (4.) – Steinach (2.), Eschlikon (3.) – Aadorf (3.), Littenheid 1a (5.) – Calcio Kreuzlingen (2.), Lusitanos de Samedan (4.) – Scuol (4.), Lumnezia (4.) – Davos (4.). 15 Teams mit Freilos, darunter Neckertal-Degersheim.