Toggenburger Kantonsräte in Kommissionen

Auch in der Septembersession beteiligen sich Toggenburger Kantonsrätinnen und Kantonsräte in den neu bestellten Kommissionen.

Drucken

Kantonsrat. Im Zuge des geplanten Naturparks engagiert sich Vreni Wild (FDP, Wald-Schönengrund) beim Einführungsgesetz zur eidgenössischen Umweltschutzgesetzgebung, zusammen mit Bruno Gubser (CVP, Necker). In der Kommission zum Gesetz über Aktenführung und Archivierung beteiligen sich Linus Thalmann (SVP, Kirchberg), Stephan Bärlocher (CVP, Bütschwil) und Donat Ledergerber (SP, Kirchberg).

Zum Kantonsratsbeschluss über die Einheitsinitiative «Sicherheit durch Transparenz (Nennung der Staatsangehörigkeit von Tätern und Tatverdächtigen)» übernimmt der SVP-Kantonsrat Heinz Güntensperger, Dreien, das Kommissions-Präsidium. Ebenfalls ist er in der Kommission zum Kantonsratsbeschluss über die Gesetzesinitiative «Schluss mit den Steuervorteilen für ausländische Millionärinnen und Millionäre (Abschaffung der Pauschalsteuer)» vertreten, dies zusammen mit Andreas Widmer (CVP, Mühlrüti).

Heinz Wittenwiler (FDP, Krummenau) sitzt in der Kommission zum Kantonsratsbeschluss über den Bau der Brücke Pfäfers-Valens und dem VIII. Nachtrag zum Kantonsratsbeschluss über den Kantonsstrassenplan.

Die Kantonsrätinnen Margrit Stadler-Egli (CVP, Bazenheid) und Vreni Wild (FDP, Wald-Schönengrund) beteiligen sich in der Kommission zur Steuerbelastung von Ergänzungsleistungsbezüger und Ergänzungsleistungsbezügerinnen.

In der Kommission zu den Hauptzielen der Totalrevision des Baugesetzes und Interkantonale Vereinbarung über die Harmonisierung der Baubegriffe schliesslich nimmt der Bütschwiler Bauführer Roman Brändle (SVP) Einsitz. (kru)