Toggenburger Biathleten siegen

UNTERWASSER. Über 100 Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen haben am Samstagnachmittag am Biathlon-Anlass des SSC Toggenburg mit RWS Kids-Trophy und Volksbiathlon in Unterwasser teilgenommen. Bei den Jugendlichen gab es fünf Podestplätze für den SSC Toggenburg.

Katharina Rutz
Drucken
Teilen
Lars Lusti trifft und fährt an der Kids-Trophy ohne Strafrunde weiter.

Lars Lusti trifft und fährt an der Kids-Trophy ohne Strafrunde weiter.

Stolz lassen sich die Biathleten Manuel und Lars Lusti aus Alt St. Johann die Medaille umhängen. Mit ihren 10 und 13 Jahren ist es nicht das erste Mal, dass sie auf dem Biathlon-Treppchen stehen. Beide mischen vorne mit in der RWS Kids-Trophy, die aus mehreren Rennen besteht. Lars Lusti ist Mitglied des OSSV- Kaders und besucht in Nesslau die Sportschule. Manuel Lusti eifert seinem grossen Bruder nach. Zweimal pro Woche trainieren sie Sommer und Winter.

Fahrt aufs Podest

Am Samstag erreichte Manuel Lusti in der Kategorie U12 der Kids-Trophy in Unterwasser den zweiten Platz. Sein grösserer Bruder Lars schaffte es in der Kategorie U14 gar zuoberst aufs Podest. Um die zehn Wettkämpfe pro Wintersaison bestreiten die Jungen. Dies ist auch für die Eltern ein grosser Aufwand. Doch Mutter Cony Lusti ist mit Eifer dabei. «Wir unterstützen unsere Söhne gerne», sagt sie. Am Schiessplatz feuert sie ihre Buben an und spurtet dann mit dem Jüngsten im Schlepptau zur Loipe gegenüber. Zieht Lars Lusti dort vorbei, wird er von seiner Mutter fotografiert und angefeuert. Gleich danach geht es weiter zum Ziel, wo Lars Lusti kurz darauf mit der schnellsten Zeit einläuft. Später am Volksbiathlon fährt der 13-Jährige auch seinen älteren Clubkollegen davon und gewinnt das Clubrennen.

Die Erschöpfung ist den Kids nach dem Rennen anzusehen. Manch ein Junge oder ein Mädchen lässt sich in den Schnee fallen. Sogleich erhalten sie ein stärkendes Getränk von den Helferinnen im Ziel. Für die verschiedenen Alterskategorien der Kids-Trophy gibt es unterschiedliche Streckenlängen von 500, 1000 oder 1500 Metern. Für alle dauert das Rennen drei Runden, zweimal wird geschossen. Neben Lars und Manuel Lusti schaffen es in Unterwasser auch Vanessa Bollhalder sowie Ruth und Anna Knaus vom SSC Toggenburg aufs Podest.

«Anstrengend, aber gut»

Am Volksbiathlon ist auch Cony Lusti am Start. Nun sind es die Jungs, die ihre Mutter anfeuern. Viele Alpin-Mitglieder des Vereins wagten sich auf die dünnen Latten. So zum Beispiel auch Martin Huser, Armin Soller, Martin Mettler und Karl Hilti. «Wir machen mit, um den Club zu unterstützen, sonst fahren wir Alpin», sagen sie. Die Nordische Disziplin sei anstrengend, aber gut, so ihre Bilanz. Beim Schiessen werden die Teilnehmer der Kids-Trophy und des Volksbiathlons von 300 Meter- und Sportschützen aus Wildhaus betreut. Sie gehören zu den insgesamt rund 40 Helferinnen und Helfern, die am Samstag für den SSC Toggenburg im Einsatz waren. Die Loipen wurden mit Unterstützung der Loipenfreunde Toggenburg präpariert. Heuer nahmen mehr am Biathlon des SSC Toggenburgs teil als letztes Jahr. «Der Biathlon-Boom kommt nicht von ungefähr. Vorbilder wie Dario Cologna tragen viel dazu bei», sagt Medienverantwortlicher Peter Mäder.

Ausführliche Rangliste unter www.ssctoggenburg.ch

Aktuelle Nachrichten