TOGGENBURG: Preise in fünf Kategorien

Zahlreiche Toggenburger wurden an der Delegiertenversammlung des Ostschweizer Fussballverbandes geehrt und erhielten Preise. Zum Beispiel für faire Spiele.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Stephan Häuselmann, Präsident Ostschweizer Fussballverband, mit Kurt Schneider, Präsident FC Wattwil Bunt (rechts). (Bilder: Beat Lanzendorfer)

Stephan Häuselmann, Präsident Ostschweizer Fussballverband, mit Kurt Schneider, Präsident FC Wattwil Bunt (rechts). (Bilder: Beat Lanzendorfer)

TOGGENBURG. Darüber hinaus hatten noch weitere Personen oder Vereine des Tals am Samstag, 24. September, in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen Grund zur Freude. Sie alle durften aus diversen Gründen aus den Händen von Stephan Häuselmann, Präsident des Ostschweizer Fussballverbandes, einen Matchball oder ein Couvert mit nach Hause tragen.

Wattwil Bunt auf dem Podest

FC Wattwil-Bunt-Präsident Kurt Schneider war es vorbehalten, den Check für das zweitbeste Team der Kategorie Fairplay-Sieger (4. Liga) in Empfang zu nehmen. Geschafft hatte dies die zweite Mannschaft, die aktuell in der Meisterschaft den zweiten Platz hinter Neckertal-Degersheim einnimmt. Es war nicht das letzte Mal, dass das Wattwiler Vereinsoberhaupt den Gang zum Ehrenpult auf sich nehmen durfte. Die Wattwiler A-Junioren waren als Sechste in der Fairplay-Wertung ebenso preisberechtigt. Eine Kategorie tiefer (Junioren B) holte sich Kirchberg sogar den dritten Platz. Als eigentlicher Dauerläufer mutierte Beda Suter, Präsident des FC Bütschwil, der in fünf Kategorien Preise einheimste. Es sind dies: Fairplay-Sieger Senioren 30+ Meister (Platz 2, Bütschwil-Wattwil), Fairplay-Sieger Frauen (Sieger 2. Liga, Neckertal-Bütschwil 1), Aufsteiger in die 1. Liga (Neckertal-Bütschwil), Aufsteiger in die 3. Liga (Bütschwil-Neckertal 2), regionaler Cupsieger (Neckertal-Bütschwil 1). Sportlich wären die Bütschwiler froh, es würden wieder bessere Zeiten anbrechen. An der alle zwei Jahre stattfindenden Delegiertenversammlung werden auch langjährige Vereinsfunktionäre ausgezeichnet. Christian Vetsch (Administrator Clubcorner) stellt seine Dienste schon ein Jahrzehnt dem FC Ebnat-Kappel zur Verfügung.

Stadler und Hagmann bestätigt

Genauso lange ist Simon Nef beim FC Neckertal-Degersheim dabei. Aktuell bekleidet er beim Tabellenführer der 4. Liga das Präsidentenamt. Die 130 anwesenden Vereinsvertreter der 71. Delegiertenversammlung bestätigten nicht nur die Wiederwahl von Martin Stadler, Bazenheid, zum Vizepräsidenten, mit dem Mosnanger Andreas Hagmann, Präsident der Rekurskommission, bekleidet ein weiterer Toggenburger ein Amt im Verband.

Als Gastgeberort der DV 2018 wählten die Stimmberechtigten Lenzerheide.

Martin Stadler Vizepräsident OFV

Martin Stadler Vizepräsident OFV