TOGGENBURG: Fünf Prozent weniger Stellensuchende

Im Einzugsgebiet des RAV Wattwil sind die Stellensuchendenzahlen gegenüber dem Vorjahr um 5,1 Prozent zurückgegangen. Gegenüber dem Vormonat Juni stiegen sie leicht um 0,8 Prozent an.

Drucken
Teilen

Wie das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum Wattwil (RAV) in einer aktuellen Medienmitteilung bekannt gibt, habe von der Altersgruppe die Jugendlichen im Alter von 15- bis 24-jährig mit einem Vorjahresrückgang von 10,8 Prozent (–12 auf 99 Personen) am meisten profitiert Bei der Altersgruppe 50-jährig und älter sei hingegen ein Gleichstand (214 Personen) zu verzeichnen, schreibt das Amt.

Fünf Personen mehr suchten eine Stelle

Die Stellensuchendenquote entspricht 3,1 Prozent. Diese ist im Vergleich zum Kanton St. Gallen mit 3,8 Prozent und der Schweiz mit 4,3 Prozent ein erfreulich tiefer Wert. Ende Monat waren auf dem RAV Wattwil 669 Stellensuchende registriert. Im Juli haben sich 94 Personen auf dem Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum Wattwil angemeldet. Im gleichen Zeitraum konnten 89 Abmeldungen stellensuchender Personen verzeichnet werden. Gegenüber dem Juni mit 664 Stellensuchenden ist die Stellensuchendenzahl im Einzugsgebiet des Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Wattwil um 5 Personen gestiegen. Gemäss Trendbarometer der Fachstelle für Statistik ist im Kanton für die nächsten Monate, unabhängig von saisonalen Entwicklungen, mit sinkenden Stellensuchendenzahlen zu rechnen. Allerdings hat sich der abnehmende Trend abgeschwächt. (pd)